Lebenslauf

Moderatoren: Admiräle, Personalabteilung, SFC

Benutzeravatar
Chadic Garou
Rear Admiral
Rear Admiral
Beiträge: 108
Registriert: Di 14. Mär 2017, 19:49
Dienstnummer: COE-G0100
Rang: Rear Admiral
Posten: Sonderposten
stationiert: Outpost 376
Rasse: Andorianer
Geschlecht: männlich
Personalakte: Personalakte

Lebenslauf

Beitrag von Chadic Garou » Fr 1. Nov 2019, 13:13

UNDER CONSTRUCTION
Persönliche Daten
Name:.………..Garou
Vorname:.....Chadic
Geburtsjahr:..2343
Geburtsort:....Dira
Heimatplanet:.Andor
Spezies:...…….Andorianer
Familienstand:.ledig
Interessen: Pilot, Konstruktion von Raumschiffen
Äußeres Erscheinungsbild
Statur:.............................schlank
Haarfarbe: ……………………..…weiß
Augenfarbe:......................blau
Teint/Hautfarbe:...………….....blau
Größe:.............................1,90 m
Besondere Erkennungsmerkmale:
7 cm lange Narbe am rechten Oberarm
Familie
Mütter: Lo’Vela + Va’Shela
Väter: Terborn Garou + Narosh
Geschwister: einen Bruder – Naaren *2382
Kinder: ./.
Ehepartner: ./.
Werdegang
- (Jahr) (Ereigniss)
-321.030,7 Dienstantritt auf Outpost 23 als CONN/Docking Officer im Range eines CWO
-320.819,3 Beförderung zum Ensign
-320.603,7 Seminar Schiffsklassen bestanden
-320.575,9 Seminar Techn. Assistent (Notfallmaßnahmen) mit 100% bestanden
-320.531,5 Beförderung zum Lieutenant Junior Grade
-320.463,0 Seminar Technischer Offizier (Grundlagen) mit 90% bestanden
-320.422,7 Einstellung als Dozent im Bereich Andere Kulturen
-320.294,3 Seminar Technischer Offizier (Forschung) mit 99% bestanden, mit Auszeichnung
-320.110,4 Einstellung als 2nd Assistent Dock Manager der Vereinigten Flottenwerften
-320.071,5 Beförderung zum Lieutenant Senior grade
-319.901,4 Einstellung als Dozent im Fachbereich Taktik und Sicherheit
-319.857,3 Einstellung als Mitarbeiter der Organisationsabteilung des DC
-319.775,2 Ernennung zum 1st Assistent Dock Manager der Vereinigten Flottenwerften
-319.611,0 Beförderung zum Lieutenant Commander
-319.418,0 Einstellung als Stellvertretender Leiter des DC
-319.397,3 Versetzung auf die USS Reliant als XO
-319.246,9 Erteilung des Patents für das Glikar’ma-Projekt
-319.208,5 Seminar Überlebenstechniken mit 95% bestanden
-319.093,2 Beförderung zum Commander
-319.063,2 Ernennung zum kommandierenden Offizier der USS Reliant
-319.001,2 Ernennung zum stellvertr. Dockleiter der Vereinigten Flottenwerften
-318.680,5 Erteilung des Patents für die Glikar’ma-Klasse
-318.311,8 Beförderung zum Captain
-318.082,6 Entlassung der DC-Mitarbeiter
-318.052,2 Ernennung zum Adjutanten des Oberkommandos
-317.611,1 Auszeichnung mit der Medal of Honor der ersten Klasse
-317.550,9 Ernennung zum Dockleiter der Vereinigten Flottenwerften
-317.545,8 Abgabe aller Posten an der SFA
-317.537,6 Auszeichnung für 75 Hauptmissionen
-317.531,6 Ernennung zum Stellvertretenden Kommandeur der Ersten Flotte
-317.392,4 Auszeichnung für 125 Gastmissionen

Besondere Fähigkeiten
Physische Besonderheiten:
ausgezeichnetes Gehör und eine „erhöhte Schmerzverträglichkeit“.
Psychische Besonderheiten:
Kontakttelepath (nur unter extremen Umständen)
Spezialgebiete:
CONN: Hat Flugerfahrung auf fast allen Schiffsmustern der Sternenflotte, außerdem K'Vort und Negh'Var des Klingonischen Imperiums
Technik: Konstruieren von Schiffen/Stationen von Shuttlegröße bis zu Stationen der Mackintosh-Klasse
Ausbildung:
Bereich Technik (vom Werftmitarbeiter über Dockleiter bis zum Director Corps of Engineers)
Bereich Diplomatie (bis zum stellvertretenden Leiter des Diplomatischen Corps)
Bereich Flotte (stellvertretender Leiter der Ersten Flotte bis zum Leiter der Ersten Flotte)
Wesensart/Charakter: (Wie ist der Charakter drauf)
Freundlich aber auch bestimmend.
Charakteristika
Stärken: gutes Hören, Sehen, Fühlen.
Schwächen: Temperaturen über 30°C. Delegiert nicht so gern.

Ausführlicher Lebenslauf:
Vergangenheit: Mich zog es schon in früher Jugend zur Sternenflotte, aber in der Familie sah man die Sternenflotte eher als so etwas wie ein notwendiges Übel an, nichts Bedeutungsvolles oder Wichtiges. Mein Antragsformular für die Starfleet Academy wurde von einem Onkel abgefangen. Der Familienrat bedeutete mir klipp und klar, ich möge doch von solchen Intentionen Abstand nehmen, das wäre nichts für mich. Ich versprach einer Kadettenlaufbahn abzuschwören, nutzte dann die nächste Gelegenheit zur Erde zu gelangen. Versprechen sind Versprechen. Kein Andorianer bricht einfach so ein Versprechen. Da war ich auch nicht anders. Deswegen schrieb ich mich zur Unteroffizierslaufbahn ein. Mein Dienst führte mich sehr schnell wieder zurück in meine Heimat zu den Werftanlagen. Inwieweit diese Versetzung normal war, oder ob mein Keth (Klan) ein wenig nachgeholfen hatte, weiß ich nicht. Mein Keth gab mir klar zu verstehen, dass er meine Entscheidung für falsch hielt, aber nichts weiter dagegen unternehmen würde. Dennoch wurden die Kontakte zur Familie erheblich weniger, auch mein Freundeskreis wurde kleiner. Mein letzter Besuch auf Andor – es ließ sich mit einer Mission kombinieren – führte zu einer Aussöhnung mit Keth und Familie.

Nach dem Einsatz als Unteroffizier auf verschiedenen Schiffen als Warrant Officer auf den geheimen Outpost 23 versetzt. Dort vor allem Pilotentätigkeit auf der U.S.S. Damar (Nebula-Klasse). Nach der Zerstörung des Outpost auf die U.S.S. Reliant als ExO versetzt und nach relativ kurzer Zeit Kommandant des Schiffes. Nachdem die Reliant bei einer erfolgreichen Rettungsaktion selbst zerstört wurde, das Kommando über die U.S.S. Reliant-A (Cheyenne-Klasse) übernommen. Nach Außerdienststellung des Schiffes Kommando über die Lor'Vela-A (Stargazer-Klasse) übernommen. Zusätzlich Tätigkeit im Diplomatischen Corps und im Werftbereich, Dozententätigkeit. Im Anschluss Adjutant des Oberkommandos, später stellvertretender Leiter der Ersten Flotte und Leiter der Ersten Flotte bis zum Rang Commodore. Nach einer Umstrukturierung im Flottenbereich nur noch Kommandant der U.S.S. Lor'Vela-A. Bei einer Untersuchung einer Raumanomalie in ein anderes Universum geraten, dass zeitlich drei Jahre zurück lag. Auf Commander zurückgestuft, aber in das Flottensystem integriert. Für etwa ein halbes Jahr Kommandant der U.S.S. Kyushu (Akira-Klasse). Nach Differenzen mit dem dortigen Oberkommando durch die gleiche Raumanomalie wieder in unser Universum zurück gelangt. Im Anschluss kein Schiffskommando mehr aber Werftleitung und erneute Beförderung zum Commodore. Nach einer Zeit der Stagnation im Wartungsbereich Versetzung auf den geheimen Outpost 376. Dort Entwicklung von Schiffbauprojekten - 40 m-Schiffe im Mighty Arrow-Projekt. Schließlich Beförderung 2398 zum Rear Admiral.


=/\= Rear Admiral Chadic Garou =/\=
Director Corps of Engineers
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
BildBildBild
BildBild

Zurück zu „Chadic Garou“