"Die neuen Abenteuer des Sherlock Holmes - Ein Holoroman der besonderen Art" - Wanya und Iliana

Hier können sich die Crewmitglieder der verschiedensten Schiffe und Einheiten aus den verschiedenen Quadranten austauschen und gemeinsame Holoabenteuer erleben.

Moderatoren: Admiräle, SFC, Forces Leitung, Majestic KO/XO

Benutzeravatar
Iliana
Lieutenant-y
Lieutenant-y
Beiträge: 331
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 15:30
Dienstnummer: DB-1711-19-C
Rang: Lieutenant
Posten: Taktischer Offizier
stationiert: Deltabase
Rasse: Cardassianer
Geschlecht: Weiblich
Personalakte: Personalakte

"Die neuen Abenteuer des Sherlock Holmes - Ein Holoroman der besonderen Art" - Wanya und Iliana

Beitragvon Iliana » Mi 28. Mär 2018, 18:59 #1 »

Das Holodeck:


Seit Eingabe des Spielwunsches von Anonymus1 im System, befindet sich ein Programm Namens "Die neuen Abenteuer des Sherlock Holmes - Ein Holoroman der besonderen Art" auf der Liste des Simultan-Holodecks. Anmelden dürfe sich jeder, der gern Verbrechen um die 1880/90er Jahre der Erde lösen möchte.
Eine weitere Anforderung stand nicht dabei, ausser dass Anonymus1 die Wahl der Rolle seinem Mitspieler überlässt und dann den anderen Part übernehmen würde.

Die Beschreibung des Programmes lautete wie folgt:
"Sherlock Holmes wird erneut mit einem besonderen Fall betraut. Wir schreiben das Jahr 1891 und in London und ganz England geschehen noch immer schreckliche Morde und andere Verbrechen. Schlüpfen sie in die Rolle des Sherlock Holmes oder Mr. Watson und erleben sie alleine oder gar zu zweit ein prickelndes Abenteuer. Lösen sie den Fall, wie es auch Mr. Holmes und Dr. Watson tun würden? Der Clou an diesem Holoroman: Sie sehen aus, wie ihre Rollen. Erst nach dem Spiel wird aufgedeckt, mit wem sie gespielt haben und wer auch noch eine grosse Leidenschaft für die Fälle des Sherlock Holmes mit ihnen teilt."

Bis sich jemand meldet liegt also die Liste im System und das Holodeck bleibt die meiste Zeit sogar unbespielt und leer und bietet die wundervolle Optik eines schwarzen Raumes mit gelbem Karo-Muster.

BildBildBildBild

Lieutenant Iliana
Leitender Taktischer Offizier
Deltabase

Benutzeravatar
Wanya Urasis
Lieutenant-r
Lieutenant-r
Beiträge: 698
Registriert: Di 29. Dez 2015, 23:09

"Die neuen Abenteuer des Sherlock Holmes - Ein Holoroman der besonderen Art" - Wanya und Iliana

Beitragvon Wanya Urasis » Mi 9. Mai 2018, 14:25 #2 »

tatsächlich hatte sich Wanya einige zeit nach ihrem Gespräch mit Dralva nach einem Sherlock Holmes Holodeck-Roman umgesehen und ein wenig wider erwarten, aber auch mit einer gewissen Freude festgestellt, dass es tatsächlich jemanden gab der wohl ebenfalls darin interessiert war. Sie beschloss sich auf der Liste zu melden. Für die Rolle des Holmes. Das könnte sicherlich interessant werden. Tatsächlich hatte sie wohl die richtige Zeit erwischt und nur kurz darauf konnte sie mit dem noch unbekannten gegenüber den Holodeckroman besuchen.

Bei starten des simultan geschalteten Holoromans nahm sie entsprechend ihrer Anmeldung die Gestalt des etwas blassen, schlanken leicht asketischen Holmes in seiner bekannten Kleidung an. Einige Momente blickte sie an sich herunter, schmunzelte ein wenig und ging ein wenig umher wobei sie die Hände auf den Rücken gelegt und wartete gespannt auf Dr. Watson.

Bild
BildBild

=/\= Lieutenant Wanya Urasis =/\=
Pilot / Conn / Ops
USS Dubhe - NCC-57905

Benutzeravatar
Iliana
Lieutenant-y
Lieutenant-y
Beiträge: 331
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 15:30
Dienstnummer: DB-1711-19-C
Rang: Lieutenant
Posten: Taktischer Offizier
stationiert: Deltabase
Rasse: Cardassianer
Geschlecht: Weiblich
Personalakte: Personalakte

"Die neuen Abenteuer des Sherlock Holmes - Ein Holoroman der besonderen Art" - Wanya und Iliana

Beitragvon Iliana » Mi 9. Mai 2018, 17:43 #3 »

Als Iliana die Meldung bekam, dass sich tatsächlich jemand als Mitspieler gemeldet hatte, war sie Feuer und Flamme und ganz schnell auf dem Holodeck und beim Starten des Programms. Ihr Gegenüber sollte schliesslich nicht die Lust verlieren, indem er zu lange warten sollte. Und sie selbst hatte ey gerade Zeit. Tatsächlich benannte das Programm nicht, wer sich gemeldet hatte und das gefiel ihr irgendwie. Da gab es mehr zu lösen, als nur den Fall. Hoffentlich war der Mitspieler genauso begeistert von den Detektivgeschichten, denn sie bemerkte, dass er sich Sherlock ausgesucht hatte. Im Grunde wäre das auch ihre liebste Rolle gewesen, aber sie hatte mit Absicht die Wahl dem anderen überlassen.

Also registrierte sie sich als Dr. John Watson und tauchte so dann im Hologramm auf. Auch sie besah sich erst einmal und befühlte den Schnauzer, der über ihrem Mund hing. Das war sehr ungewöhnlich. Es gab nur extrem wenige Cardassianer, die überhaupt eine Gesichtbehaarung hatten, aber solch ein Schnauzer war sehr ungewöhnlich. Ausserdem hatte sie optisch ein wenig an Gewicht zugelegt. Ihre Kleidung war so, wie sie oft in den Romanen beschrieben wurden. Eine dunkelgraue Melone thronte auf ihrem Kopf und ein beiger Mantel deckte den Grossteil ihres Hemdes und der Weste ab. Es war ein zusammengebundenes, marineblaues Halstuch um den Kragen des Hemdes gebunden und eine silberne Nadel hielt es wunderbar mittig, egal in welche Position man sich drehte.

Als alles richtig eingerichtet war, synchronisierte das Holodeck mit seinem Gegenstück und simulierte die Einrichtung.

Es war an einem der seltenen Sonnentage in London, die Sonne schien durch das Fenster der Baker Street 221B und ein paar Spatzen zwitscherten auf der Strasse und einigen Haussimsen. Sherlock Holmes Zimmer war, wie in den Büchern beschrieben, zum einen recht gemütlich, zum anderen ein Platz des Chaos.
Sherlock war schon anwesend, Watson kam gerade zur Tür hinein. Er zog den Mantel aus, denn trotz Sonne, war es draussen gerade recht frisch gewesen, und hängte diesen an einen Kleiderständer aus dunklem, glänzenden Holz und auch seine Melone fand an selbigem Ständer ihren Platz direkt über dem Mantel.

Iliana musterte sich kurz noch und zupfte ein wenig die Kleidung zurecht, Als Dr. Watson achtete man schon in dieser Zeit auf seinen Kleidungsstil. Dann richtete sie ihre Worte an Mr. Holmes und musste leicht schmunzeln, als die Stimme ins männliche verzerrt wurde. Sie klang wie ein etwas älterer Herr, der durchaus etwas weiches in seiner Stimme hatte.

"Einen wundervollen guten Morgen, Mr. Holmes. Ich finde es ausgesprochen erquickend, dass draussen die Sonne scheint."

Sie versuchte sich gleich in die doch recht ungewohnte Rollen reinzufitzen. Ihr hätte Sherlock sicherlich mehr gelegen, da er durchaus sehr cardassianisch drauf war. Watson dagegen war ein typischer Mensch...sehr typisch sogar.

BildBildBildBild

Lieutenant Iliana
Leitender Taktischer Offizier
Deltabase

Benutzeravatar
Wanya Urasis
Lieutenant-r
Lieutenant-r
Beiträge: 698
Registriert: Di 29. Dez 2015, 23:09

"Die neuen Abenteuer des Sherlock Holmes - Ein Holoroman der besonderen Art" - Wanya und Iliana

Beitragvon Wanya Urasis » Mi 30. Mai 2018, 14:13 #4 »

Holmes war im Zimmer sinnierend auf und ab gegangen und nickte Watson knapp zu als dieser eintrat. Auf dessen aussage hin trat Holmes zum Fenster, verschränkte die Hände auf dem Rücken und blickte hinaus. Kurz schweifte der Blick, ehe sich Holmes zu Watson umwandte.

"Auch Ihnen einen Guten Morgen alter freund. Nun. tatsächlich scheint die Sonne, was in unseren Breitengraden doch ehr seltener vorkommt."

Er trat zu einem Tischchen hin und begann sich seine Pfeife zu stopfen, während er weiter sprach.

"Und fast scheint es mir, dass heute etwas passieren wird, dass wir beide nicht erwarten."

Ein wenig Tabak landete in der Pfeife und wurde mit etwas Pfeifenbesteck fest gestopft. Wamya selbst hatte nie geraucht, aber irgendwie gehörte es zu Holmes dazu. Und all dies war ja auch lediglich ein Holoprogramm. Holmes schob die Pfeife in den Mund, nahm eine Streichholzschachtel zur Hand und entzündete eines der Hölzchen um die Pfeife zu entzünden. Kurz paffte Holmes ein paar mal und blickte dann zu Watson.

"Ich hoffe Sie haben wohl geruht. Wie geht es Ihrem Bein?"

Bild
BildBild

=/\= Lieutenant Wanya Urasis =/\=
Pilot / Conn / Ops
USS Dubhe - NCC-57905

Benutzeravatar
Iliana
Lieutenant-y
Lieutenant-y
Beiträge: 331
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 15:30
Dienstnummer: DB-1711-19-C
Rang: Lieutenant
Posten: Taktischer Offizier
stationiert: Deltabase
Rasse: Cardassianer
Geschlecht: Weiblich
Personalakte: Personalakte

"Die neuen Abenteuer des Sherlock Holmes - Ein Holoroman der besonderen Art" - Wanya und Iliana

Beitragvon Iliana » Mi 30. Mai 2018, 22:26 #5 »

Watson trat näher in den Raum hinein und nickte auf Sherlocks Bemerkungen mit einem freundlichen Lächeln auf den Lippen.

"Der Tag ist noch jung, wer weiss, was er heute noch bringen wird. Wobei ich mich durchaus auch über etwas Ruhe freuen würde."

Er schmunzelte weiterhin und schielte etwas zu Holmes, da dieser garantiert nicht so begeistert von dieser Aussage sein könnte. Schliesslich mochte Holmes keinen Müsiggang, sondern wollte stets Futter fürs Hirn haben.
Ruhe war wohl weniger in seinem Sinne.

Als er dann sein Bein ansprach, überlegte Iliana kurz und erinnerte sich dann daran, dass Watson ja psychosomatische Schmerzen hatte.
"Oh, dem Bein geht es heute recht gut, Mr. Holmes. Es muss wohl am Wetter liegen."

Da hatte sie sicher gut die Kurve bekommen, weil sie anfangs nicht das Bein nachgezogen hatte und den Stock auch nicht genutzt hatte. Trotzdem würde sie sich jetzt wohl etwas dran halten und den Stock nutzen und das richtige Rennen wohl den Bobbies und Sherlock Holmes überlassen.

Es war noch nicht viel Zeit seit dem Eintreffen von Watson vergangen zu sein, als man schon das Knarzen der Treppe hören konnte, sowie einige flotte Schritte. Sherlock konnte gleich bei den ersten paar Schritten erkennen um wen es sich handeln könnte.
Inspector G. Lestrade kam mit einem Bobbie zusamen die Treppe hoch und stand alsbald in der Tür, die Watson noch nicht mal geschlossen hatte.

"Ah Mr. Holmes und Dr. Watson. Ausgezeichnet, dass ich sie hier antreffe."
Er schien es wirklich sehr eilig gehabt zu haben und richtete nun ein wenig seine Kleidung, da sie doch durch das schnelle Laufen etwas durcheinander gekommen war.
"Mr. Holmes, ich benötige ihre Hilfe bei einem Fall. Denjenigen, der zuerst am Ort des Verbrechens war, kam es wie ein Unfall oder Selbstmord vor, doch scheinbar liegt da mehr dahinter. Wir fanden in der Wohnung, aus deren Fenster er gefallen war, einen Stuhl und Blut vor. Somit denken wir, dass es Mord war, doch ich hätte gern eine zweite Meinung."

Iliana lächelte. Typisch Lestrade. Dieser Inspector war immer ein klein wenig dümmlich und sah selten die Dinge, die Sherlock oder Watson erkennen konnten. Auch jetzt war er wieder derjenige, der völlig planlos nach Hilfe suchte.

BildBildBildBild

Lieutenant Iliana
Leitender Taktischer Offizier
Deltabase

Benutzeravatar
Wanya Urasis
Lieutenant-r
Lieutenant-r
Beiträge: 698
Registriert: Di 29. Dez 2015, 23:09

"Die neuen Abenteuer des Sherlock Holmes - Ein Holoroman der besonderen Art" - Wanya und Iliana

Beitragvon Wanya Urasis » Fr 1. Jun 2018, 14:22 #6 »

Das Holodeck hatte netterweise einige kleinere Hinweise für Holmes inpetto, damit auch jemand der diesen scharfsinnigen Verstand nicht besitzt zumindest einige Hinweise findet, über die er sich Gedanken machen kann. Dementsprechend hatte das Holodeck Wanya eine eilig herannahende Droschke markiert. Es lief fast schon wie ein Uhrwerk. Kaum war die Pfeife fertig gestopft und gerade entzündet waren die Schritte zu hören und kurz darauf flog die Tür auf. Achja.... dachte sie sich und schmunzelte innerlich. Das könnte interessant werden. Ein Fall der Polizei zu helfen.

Ruhig lauscht sie den Worten des Inspectors und blickte kurz zu Watson. Wer auch immer mit mir spielt ist ebenfalls nicht doof. Ich denke das könnte tatsächlich spaßig werden. Sherlock paffte noch ein paar Mal an der Pfeife während man ihn erwartungsvoll ansah. Dann atmete er durch.

"Guten Morgen Inspector. Nach ihrer Ausführung gehe ich davon aus, dass es sich um einen Tod durch den Sturz aus dem Fenster handelt und dass die Wohnung der Person verschlossen war. Weshalb zunächst der erste Vermittler einen Fenstersturz vermutet. Ist das korrekt? Nun ich denke..."

Dabei blickte Sherlock zu Watson mit einem vielsagenden Blick

"... dass wir Ihnen in eine zweite Meinung schlecht verwehren können, da sie diese ja bereits ersuchen. Das ist erfreulich und ich bin gerne bereit Ihnen da unter die Arme zu greifen."

Bild
BildBild

=/\= Lieutenant Wanya Urasis =/\=
Pilot / Conn / Ops
USS Dubhe - NCC-57905

Benutzeravatar
Iliana
Lieutenant-y
Lieutenant-y
Beiträge: 331
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 15:30
Dienstnummer: DB-1711-19-C
Rang: Lieutenant
Posten: Taktischer Offizier
stationiert: Deltabase
Rasse: Cardassianer
Geschlecht: Weiblich
Personalakte: Personalakte

"Die neuen Abenteuer des Sherlock Holmes - Ein Holoroman der besonderen Art" - Wanya und Iliana

Beitragvon Iliana » Fr 1. Jun 2018, 14:52 #7 »

Während Watson die Tür schloss, wirkte Inspektor Lestrade ein wenig verwirrt auf Grund der Wort Mr. Holmes. Er kam etwas weiter in den Raum hinein und sah sich um. Holmes geordnetes Chaos war für ihm immer wieder etwas Beachtung wert, da es sich immer wieder änderte, aber stets doch den gleichen Charakter aufwies.

"Das ist schön, dass sie helfen wollen, Mr. Holmes. Nur so ganz stimmt ihre Vermutung nicht mit dem überein, was wir vorgefunden haben. Der Raum war nicht wirklich verschlossen und wie soll ich es sagen, es machte auch nur bei Ankunft den Schein eines Selbstmords. Nach all den Jahren, die ich nun mit Ihnen schon an dem einen oder anderen Fall beteiligt bin, lerne ich auch dazu. Ichbin mir ziemlich sicher, dass es sich um Mord handelt. Allerdings ist alles sehr..."

Er setzte kurz ab, als ihm Watson auffiel, der schon einmal anfing für Holmes eine kleine Tasche zu packen und im Raum die nötigen Utensilien zusammen suchte. Lupe, ein paar Reagenzgläser und andere Utensilien, die für eine Spurensuche durchaus praktisch waren.

"...offensichtlich und wenn mich unsere bisherige Zusammenarbeit eines gelehrt hat, so den Umstand, dass Offensichtliches mehr hinterfragt werden sollte."

Er setzte abermals ab, räusperte sich und kurz konnte man etwas Demut und Frust in seinem Blick erkennen, was aber schnell seiner freundlichen Mine wich.

"Nun, ich bin mit meinem Latein am Ende und freue mich auf eine erneute Zusammenarbeit. ich werde ihre Untersuchungen natürlich nach bestem Wissen und Gewissen unterstützen."


Watson lächelte.
"Ich denke, dass wir dann keine Zeit verlieren sollten und zum Ort des Verbrechens gehen?"

Lestratde nickte, war schon halb zur Tür gewandt, da drehte er sich noch einmal um.
"Noch eines. Der junge, etwas voreilig handelnde Bobby, der den Einsatzort untersucht hat, hat leider auch schon die Leiche abtransportieren lassen. Ich habe ihn gerügt, aber es war auch gut so. Schliesslich fand das Ganze in einer Wohngegend statt, in der es gern einmal brodelt, je nachdem, was geschieht. Die Leiche wird bei Scotland Yard an üblicher Stelle aufbewahrt, die Sachen, die er bei sich hatte im Raum nebenan."

Er lächelte nur knapp Mr. Holmes an.
"Ich habe einen Wilsons (Bobby) mitgebracht. Dieser wird sie zum Ort führen und alles Nötige an Informationen mit ihnen teilen. Viel wissen wir selbst ja noch nicht. Ich muss mich leider noch um Papierkram kümmern. Sie können mich aber jederzeit in meinem Büro besuchen kommen."

Mit diesen Worten wendete sich Lestrade ab und machte Anstalten den Raum und das Haus in der Bakerstreet zu verlassen.

BildBildBildBild

Lieutenant Iliana
Leitender Taktischer Offizier
Deltabase

Benutzeravatar
Wanya Urasis
Lieutenant-r
Lieutenant-r
Beiträge: 698
Registriert: Di 29. Dez 2015, 23:09

"Die neuen Abenteuer des Sherlock Holmes - Ein Holoroman der besonderen Art" - Wanya und Iliana

Beitragvon Wanya Urasis » Mi 6. Jun 2018, 08:28 #8 »

Holmes nickte bei den Worten Lestratdes und Wanya rollte innerlich mit den Augen. Naja.. wenigstens war die Polizei noch doofer als gedacht, denn einen Selbstmord in einem verschlossenen Raum zu diagnostizieren war normal... Aber einen Selbstmord in einem offenen Raum mit Blut darin das war schon.... echt dämlich. Als Holmes versuchte sie zumindest äußerlich ruhig und gelassen zu bleiben. Kurz sprach er an Watson gewandt

"Sie haben Recht. Wir sollten aufbrechen."

Auf die folgenden Worte von Lestratde hin runzelte er leicht die Stirn, nickte aber. Der Inspector verließ sie wieder und Holmes blickte zu dem Dr. an seiner Seite.

"Nun. Ich überlasse es Ihnen werter Freund, ob Sie zuerst die Leiche untersuchen möchten oder ob wir uns zunächst den Tatort ansehen."

Während er sprach zog er sich seinen Mantel über und fischte nach seiner Mütze. Wanya war gespannt aber auch ein bisschen aufgeregt, denn als Holmes einen Fall zu lösen könnte durchaus schwieriger sein, denn es galt ein gewisses Niveau zu halten.

Bild
BildBild

=/\= Lieutenant Wanya Urasis =/\=
Pilot / Conn / Ops
USS Dubhe - NCC-57905

Benutzeravatar
Iliana
Lieutenant-y
Lieutenant-y
Beiträge: 331
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 15:30
Dienstnummer: DB-1711-19-C
Rang: Lieutenant
Posten: Taktischer Offizier
stationiert: Deltabase
Rasse: Cardassianer
Geschlecht: Weiblich
Personalakte: Personalakte

"Die neuen Abenteuer des Sherlock Holmes - Ein Holoroman der besonderen Art" - Wanya und Iliana

Beitragvon Iliana » Mi 6. Jun 2018, 11:19 #9 »

Watson brauchte nicht lange zu überlegen. Zumal es auch ganz der Ansicht Ilianas entsprach.

"Nun, Mr. Holmes. Leichen verlassen nur höchst ungern den Leichensaal und somit dürfte gewährleistet sein, dass wir sie auch nach unserem Tatortbesuch so vorfinden werden, wie als wenn wir jetzt zu ihr eilen würde. Der Tatort dagegen, so scheint mir, ist anfälliger für Veränderungen. Spuren könnten verloren gehen. Der Inspector erwähnte eine Wohngegend, in der sich wohl weniger jemand um verwischte Spuren scheren würde."

Er lächelte und schien frohen Mutes zu sein.

BildBildBildBild

Lieutenant Iliana
Leitender Taktischer Offizier
Deltabase

Benutzeravatar
Wanya Urasis
Lieutenant-r
Lieutenant-r
Beiträge: 698
Registriert: Di 29. Dez 2015, 23:09

"Die neuen Abenteuer des Sherlock Holmes - Ein Holoroman der besonderen Art" - Wanya und Iliana

Beitragvon Wanya Urasis » Mi 6. Jun 2018, 12:04 #10 »

Die Bajoranerin konnte sich ein Schmunzeln nicht verkneifen, was sich somit, wenn auch nicht ganz gewollt, auf Holmes Gesicht abzeichnete. Fast wäre sie in Lachen ausgebrochen. Dementsprechend nickte Holmes seinem Begleiter zu und bestätigte.

"Nun wie wir wissen haben auch schon Leichen ihre Positionen verändert, aebr dies meist durch äußere Einflüsse, die ich in einer Leichenhalle nicht vermute. Dementsprechend..."

Dabei sah er zu dem Bobby der noch etwas dumm in der Gegend herum stand.

"... bitte ich Sie junger Mann uns auf schnellstem Wege zum Tatort zu bringen."

Wanya genoss ein wenig die Rolle als Holmes und nickte dann Watson zu. Mit Mantel und Hut, sowie den Utensilien die Watson zusammen gesucht hatte, machten sie sich auf den Weg durch Londons Straßen. Holmes normalerweise lange Schritte waren durch Wanya nicht ganz so lang, dementsprechend war er in diesem Fall wohl mit Watson, der längere Schritte als gewohnt machte (außer er hinkt jetzt, dann würde ich korrigieren), gleichauf und so trafen sie zügig mit dem Wilsons am Tatort ein, den Holmes erst einmal von einiger Entfernung ausgiebig betrachtete, bevor er sich hinein bringen ließ.

Bild
BildBild

=/\= Lieutenant Wanya Urasis =/\=
Pilot / Conn / Ops
USS Dubhe - NCC-57905

Benutzeravatar
Iliana
Lieutenant-y
Lieutenant-y
Beiträge: 331
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 15:30
Dienstnummer: DB-1711-19-C
Rang: Lieutenant
Posten: Taktischer Offizier
stationiert: Deltabase
Rasse: Cardassianer
Geschlecht: Weiblich
Personalakte: Personalakte

"Die neuen Abenteuer des Sherlock Holmes - Ein Holoroman der besonderen Art" - Wanya und Iliana

Beitragvon Iliana » Do 7. Jun 2018, 16:39 #11 »

Iliana war aufmerksam und konnte das Schmunzeln des Holmes sehen. Als Watson war es nicht unüblich auch mal zu Lachen oder generell ein recht mimikreiches Gesicht zu haben, Holmes dagegen...
Ich spiele schon einmal nicht mit einem Vulkanier... dachte sie sich und lief dann als Watson, etwas das Bein nachziehend, mit Holmes mit. Er trug dessen Tasche.

Der Bobby empfahl eine Kutsche, um zum Ort des Geschehens zu kommen, also ging es den längeren Teil der Strecke mit einer Kutsche weiter. Die Wege, die sie zu Fuss zurückzulegen hatten, bemühte sich Iliana immer mal wieder ein wenig zu humpeln und dann wieder nicht, da ja heute das Bein durchaus etwas besser war.

Der Tatort selbst war eine Wohngegend in London war zwar nicht White Chapel, aber nahe dran. Sie waren in einer Häusersiedlung angelangt, in der eher die arbeitende Unter- bis Mittelschicht ihre Wohnungen hatten. Einige Migranten, aber auch Londoner wohnten hier auf relativ engem Raum zusammen, allerdings durchaus besser untergebracht, als im verruchtesten Stadtteil Londons.
Hier gingen viele der Kinder zu einer der Schulen, denn Schulpflicht bestand in London schon. In den ärmsten Regionen mussten trotzdem viele Kinder Arbeiten, statt zur Schule zu gehen und wurden eher unerlaubterweise von ihren Eltern nicht zur Schule geschickt.

Es war also verhältnismässig ruhig, als sie eintrafen, denn jetzt waren die Kinder noch in der Schule und viele Erwachsene arbeiteten in Industrie, bei der Eisenbahn oder in eigenen, kleinen Geschäften, die rund um das Viertel verteilt waren.
Nur vereinzelt konnte man ein paar Menschen sehen, Frauen, die mit Wäsche beschäftigt waren, ältere Säufer, die sich von ihren Familien aushielten liessen und auch ein paar sonstige Runtreiber, die neugierig und etwas abfällig die Neuankömmlinge beäugten.

Wer gut informiert war, wusste auch, dass in diesem Viertel auch einiges an Migranten und deren Organisationen zu finden waren, Iren und Russen zum Beispiel. Gangs hatten hier durchaus Macht und das war auch der Grund, warum Lestrat das Ganze als einen etwas schwierigeren Stadtteil bezeichnete..oder ein Pulverfass.

Der Bobby führte sie in den düsteren Innenhof einer mehrstöckigen Mietskaserne. Licht fiel hier nur wenig hinein, da er nur von einem schmalen Gang von der Strasse her zugänglich war. Das Pflaster weist zahlreiche Löcher auf und ist an einigen Stellen sehr unregelmässig, sodass herausragende Steine gefährliche Stolperfallen bilden.
Einige Abfallhaufen liegen herum und an einer handvoll Wäscheleinen trocknet die Wäsche des Tages, die auch schon ihre besten Tage hinter sich hatte. Einige Verschläge mit Plumpsklos verbreiten, nun da die Sonne gut scheint, einen üblen Gestank auf der Strasse.

An einem bestimmten Ort im Innenhof befinden sich noch immer Blutflecken, die durchaus von einer Leiche stammen könnten. Ein paar lose hingezeichnete Markierungen weisen darauf hin, dass die Polizei hier etwas untersucht hatte.

"Da lag die Leiche, Sir" meinte der Bobby. Dann richtete er den Blick nach oben. "Dort muss er herunter gefallen sein, oder gestossen..oder etwas in der Art, Sir."
Er zeigte auf ein Fenster im 3. Stock, direkt über ihnen.

Watson sah nach oben und dann zu den Blutflecken. Er empfand den Geruch in der Luft zwar als widerwärtig, hielt sich aber kein Taschentuch vor die Nase. Schliesslich musste er als Arzt sowas ab können.
"3. Stock..je nach Fall..sicher sofort tot gewesen. Genaueres kann ich aber nur sagen, wenn ich die Leiche gesehen habe..."

BildBildBildBild

Lieutenant Iliana
Leitender Taktischer Offizier
Deltabase


Zurück zu „Simultan - Holodecks“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste