=/\= Lebenslauf =/\=

Moderator: Admiräle

Benutzeravatar
Naduah Nacona
Lieutenant Junior Grade-b
Lieutenant Junior Grade-b
Beiträge: 56
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 14:49
Dienstnummer: AV-1709-11-M
Rang: Lieutenant Junior Grade
Posten: Leitender Medizinischer Offizier
stationiert: USS-Avalon-A
Rasse: Mensch
Geschlecht: weiblich
Personalakte: Personalakte

=/\= Lebenslauf =/\=

Beitragvon Naduah Nacona » So 10. Sep 2017, 09:03 #1 »

Persönliche Daten
Name: Nacona
Vorname: Naduah
Geburtsjahr: 2364
Geburtsort: Bird Plains
Heimatplanet: Naconi Prime
Spezies: Mensch
Familienstand: ledig
Interessen: Indianische Geschichte
Äußeres Erscheinungsbild
Statur: mittelgroß, schlank
Haarfarbe: blond
Augenfarbe: blau
Teint/Hautfarbe: bronze
Größe: 1,75
Besondere Erkennungsmerkmale: keine
Familie
Mutter: Hehaka Sapa Nacona
Vater: Nakahtaba Nacono
Geschwister: Pecos Quint Nacono (Bruder), Starname Quilt Nacona (Schwester, verstorben), Cheeta Nacono (Bruder, verstorben), Keahna Nacona (Schwester)
Kinder: keine
Ehepartner: keiner
Werdegang
2364 Geburt in den Bird Plains nahe des Pecos River
bis 2379 als Nomadin lebend in den Bird Plains
2379 Förderschule in Kwahadi (größte Stadt)
2384 Rückkehr zu ihrer Familie, Lehre bei der Medizinfrau des Stammes
2388 Bewerbung bei der Sternenflottenakademie
2389 Aufnahme bei der Sternenflottenakademie
2393 Studium im Bereich Medizin
2397 Abschluss der Sternenflottenakademie

Besondere Fähigkeiten: keine
Physische Besonderheiten: keine
Psychische Besonderheiten: keine
Spezialgebiete: Naturheilkunde

Ausbildung:
Förderschule
Lehre bei einer Medizinfrau des Stammes
Sternenflottenakademie mit Studium Medizin

Wesensart/Charakter: (Wie ist der Charakter drauf)

Naduah ist eine sehr stille Persönlichkeit, die oft entrückt wirkt, jedoch ihre Umgebung mit sehr feinen Sinneswahrnehmungen wahrnimmt. Sie ist Naturverbunden und hat eine besondere Art, die Welt um sich zu sehen. Naduah lebt auch fern ihrer Heimat den Rhythmus ihres Volkes. Dies ist auch in ihrer Kleidungswahl zu erkennen. Naduah bevorzugt es, alles was sie zum Leben benötigt, selbst herzustellen.

Charakteristika

Stärken: widerstandsfähig auch bei schwierigen Lebensverhältnissen


Schwächen: verschlossen, entrückt, wirkt oft auf andere Personen distanziert und unnahbar

ausführlicher Lebenslauf:

Die Noconi haben sich als Teilzweig der Comanchen gebildet. Ihr berühmtester Häuptling der Vergangenheit war Quanah Parker, Sohn von Wanderer und Naduah. Naduah hieß vormals Cynthia-Ann Parker, wurde von den Comanchen geraubt und blieb bei ihnen. Im Dezember 1860 wurde das Lager der Noconi am Ufer der Pease River von Captain Lawrence Sullivan Ross angegriffen.  Naduah wurde aufgrund ihrer leuchtend blauen Augen sofort als Weisse erkannt. Sie hatte alle Hoffnung verloren zu ihrem Volk zurückzukehren,. Mit ihrer "Rettung" hatte man ihr das Leben, dass sie liebte geraubt.  Naduah wies alle Nahrung von sich und starb 1870 im Alter von 43 Jahren.
Naduahs ältester Sohn ,Quanah Parker, wurde ein berühmter Kriegsanführer der Comanchen und Häuptling seines Stammes. Quanah führte die Krieger erfolgreich, wie sein Vater, zu Raubzügen gegen amerikanische und mexikanische Siedler an. 1874 kam es zur entscheidenden Niederlage bei Adobe Walls, nach der die Comanchen auf die Reservation Fort Sill in Oklahoma vertrieben wurden. Auch Quanah lebte dort und riet seinen Anhängern, sich den Weißen anzupassen, verdrängte aber nicht die alten Traditionen. Er hatte später ein großes Haus und mehrere Frauen. Er wurde ein erfolgreicher Geschäftsmann, war persönlich mit Präsident Th. Roosevelt bekannt und nutzte diesen Einfluss unter anderen zur Begnadigung des Apachen Geronimo. Am 22. Februar 1911 stirb der letzte Kriegshäuptling der Comanchen als angesehener Mann.

Im Jahre 2267 verließen die letzten Nachfahren der Noconi die Erde und gründeten als Naconi eine eigene Kultur. Sie fanden einen Planeten, der sie an die alten Tage vor der Reservation erinnerte mit büffelähnlichen Tieren, freier Natur und einer Wüste ähnlich den Stacked Plains. Heute leben 200.000 Naconi auf Naconi Prime, teils normadisch, teils sesshaft. Sie kennen den Warpantrieb, Replikatoren und ähnliche technische Neuheiten, benutzen diese aber nur in Ausnahmefällen.
Die Naconi sprechen sich nur mit dem Vornamen oder Rufnamen an. Manchmal erhalten Kinder einen ersten Namen und werden dann nach bestimmten Ereignissen (Naturerieignisse oder Lebensereignisse) in einer Namenszeremonie mit ihrem „wahren“ Namen benannt. Jeder Naconi hat aber auch einen offiziellen Nachnamen, sofern dieser benötigt wird. Männer heißen Nacono und Frauen Nacona.
Die Erblinie von Cynthia Parker ist noch immer in den Naconi vorhanden. Nur sehr, sehr selten ist das gelbe Sternenhaar, dass schon damals die Comanchen faszinierte. Mädchen mit dieser Vererbung erhalten immer den Name Naduah.

Naduah Nacona wurde 2364 als 5. Kind von Nakahtaba und Hehaka Sapa geboren. Die Familie lebt normadisch und so zog Naduah mit ihrer Gruppe durch die Bird Plains, größte Wüstenregion von Naconi Prime. Naduah kennt die Sprache der Natur, des Himmels und der Sterne.
Mit 15 Jahren wurde Sie auf Grund ihrer hohen Intelligenz in die Förderschule von Naconi aufgenommen. Außerdem war sie in der Lehe einer Medizinfrau, mit der sie 4 Jahre die Heilpflanzen ihrer Heimat kennen lernte. Ihre Begeisterung für ferne Orte, ferne Planeten und interssante Rassen brachte Naduah zur Sternenflottenakademie. Naduah ist sich immer ihrer Wurzeln bewußt. Sie lebt den Rhythmus ihres Volkes.

Zurück zu „Naduah Nacona“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste