Stationsleben 2 - Alles bleibt anders

Moderatoren: Admiräle, Deltabase KO / XO

Benutzeravatar
Ricky Sloan
Lieutenant Commander-r
Lieutenant Commander-r
Beiträge: 218
Registriert: Sa 22. Apr 2017, 19:27

Stationsleben 2 - Alles bleibt anders

Beitragvon Ricky Sloan » Mi 26. Sep 2018, 12:48 #101 »

Oh... Ricky hatte ihren Spaß. Zwar stand sie immer noch schön brav wie eine Salzsäule mit den Armen hinter dem Rücken am Hangar. Aber sie konnte ihr Lachen sich einfach nicht verkneifen. Natürlich versuchte sie es, möglichst unauffällig zutun, nicht das Jamar sie noch wg negativem Verhalten rügen würde.
Ja ja, Avak und der Cpt, wie zwei Jungs die darüber diskutieren wer was wie bekommt
Sie sah dieses recht amüsante Gespräch auch als eine Art gute Verständigung und Problemlösung an. Man besprach, was man gegenseitig erwartete, welche Regeln zu befolgen waren. Und irgendwie schien es zufunktionieren, die Beiden wurden sich mit Hilfe einige. Das war ein guter Weg Missverständnisse aus dem Weg zu räumen, viell. sogar einen guten gemeinsamen Weg zufinden.

Natürlich bekam Ricky die Situation mit Iliana mit.
Sie hatte keine Problem damit, das Jemand dem Cpt. einen Vorschlag machte. Zwar war es unüblich, aber für sie vertretbar.
Um den Cpt noch etwas "Mut" zu zusprechen, sagte dann Ricky auch mal endlich was zu Jamar.
"Ich denke Sir, es ist eine wirklich gute Idee, wenn sie beim Rundgang mit dabei sind"
Dann blickte sie zu Avak, musterte ihn von unten nach oben - sie musste weit nach oben gucken - wandte ihre Worte dann an Beide.
"Meine Herren, sie sind beide jeweils Anführer einer starken Truppe. Ich bin mich sicher, sie haben sich viel zu erzählen."

Dann schwieg sie wieder, beobachtete weiter was passierte. innerlich war sie froh, das sie nicht mit den großen Jotern unterwegs sein musste

BildBildBild
BildBildBildBild

=/\= Lieutenant Commander Ricky Sloan =/\=
kommissarischer Erster Offizier
Delta Base

Benutzeravatar
Jamar Holvatin
Captain
Captain
Beiträge: 1306
Registriert: So 13. Dez 2015, 18:06

Stationsleben 2 - Alles bleibt anders - Hangar 7

Beitragvon Jamar Holvatin » Mi 26. Sep 2018, 21:35 #102 »

"Avak, mein Sohn Kava und mein Berater Tauno"

"Zufrieden?"

"Danke für ihr Vertrauen was die Namen angeht, Gesandter Avak."Erwiederte Jamar ruhig.

Der Zakdorn wandte sich an Ricky und nickte leicht ehe er sie ansprach.

"Commander Sloan, sie haben die OPS. Sorgen sie für die Sicherheitseskorte die hier am EIngang vom Hangar auf den Abgesandten Kava sowie Commander TIgan und Lieutenant Ekarma wartet und sie anschließend durch die Deltabase begleitet."

Im Anschluss wandte er sich wieder Avak zu.

"Lassen sie uns gehen."


Wiederum an Illiana gewandt.

"Lieutenant Illiana, als erstes sollten wir den Abgesandten ihre Quartiere zeigen und im Anschluss die Führung beginnen. Gehen sie doch bitte voran."

Er stellte sich leicht schräg und wartete mit Blick auf alle beteiligten auf den Aufbruch, ohne Illiana oder Avak den Rücken zuzuwenden. Er sah es als Respektsgeste an und nicht als Misstrauenszeichen. Später würde er neben Avak gehen.

BildBildBild
BildBildBildBild

=/\= Captain Jamar Holvatin =/\=
Kommandierender Offizier
Deltabase

Benutzeravatar
Satok
Lieutenant Junior Grade-b
Lieutenant Junior Grade-b
Beiträge: 118
Registriert: Di 21. Nov 2017, 22:41
Dienstnummer: DB-1711-21-W
Rang: Lieutenant Junior Grade
Posten: Leitender Wissenschafts Offizier
stationiert: Deltabase
Rasse: Trill / Vulkanier
Geschlecht: männlich
Personalakte: Personalakte

Stationsleben 2 - Alles bleibt anders - Hanger 7

Beitragvon Satok » Do 27. Sep 2018, 10:30 #103 »

Satok beobachte nicht nur die weiteren Reaktionen der Joter , sondern auch das interessante, wenn auch kurze, Gespräch zwischen Iliana und dem Captain. Wenn Satok das richtig interpretierte, würde der Captain wohl noch mit ihr später unter vier Augen etwas zu besprechen haben. Zumindest vermutete dies er.

Und dann wurde Satok, wie auch Arjin auch schon von diesem jungen Joter gerufen, der keine Sekunde auf eine Reaktion wartete sondern sogleich los marschierte in Richtung des Schiffes der Joter. Das er dabei seinen Namen falsch aussprach lies er mal unbeantwortet. Wie der Name des Jungen war, und die entsprechende Frage dazu, wurde auch kurz darauf sogleich von Avak beantwortet. Kava, hies er und irgendwie erinnerte Satok diesen Namen an etwas. Es erinnerte ihn an seine Zeit auf der Erde während der Akademiezeit. Er hatte da während seines Studium's von einem Kraut gehört. "Das hiess, doch auch so", dachte sich Satok. "Oder etwa nicht?" Satok überlegte und irgenwann viel es ihm dann wieder ein. "Genau, so hiess doch dieser komische Rauschpfeffer von dem der eine Mensch immer erzählt hatte der mit ihm in dem einen Biologie Kurs war. In dem Glauben, der dieser Junge ausübte, war das ein Zeremonialgetränk. So genau wusste ich das aber auch nicht mehr." Aber ob der Charakter von Kava hier mit den Eigenschaften dieser Pflanze was gemein hatten, das bezweifelte Satok stark. Aber er fand es witzig wie auch auf zwei komplett unterschiedlichen Orten, der Erde und irgendwo im Detaquadranten, das selbe Wort Verwendung fand.

Nun wendete sich Satok Ajin zu und meinte dann: "Na dann wollen wir mal, oder?" und deutete damit in die Richtung des jungen Joters welcher schon fast beim Raumschiff war.

BildBild

=/\= Lieutenant Junior Grade Satok Ekarma =/\=
Leitender Wissenschafts Offizier
Deltabase

Benutzeravatar
Arjin Tigan
Commander-b
Commander-b
Beiträge: 479
Registriert: Di 29. Dez 2015, 22:01

Stationsleben 2 - Alles bleibt anders - Hangar 7

Beitragvon Arjin Tigan » Do 27. Sep 2018, 16:22 #104 »

"Na dann wollen wir mal, oder?"

Arjin nickte zur Bestätigung Satok zu und ging dann in Richtung von Kavak, der schon fast das Raumschiff betreten hatte ...

"Auf in den Kampf, Mister Satok"

... lies er noch im Vorbeigehen in einer gedämpften Stimme fallen, und ging erst mal bis zur Einstiegsschleuse des Joter-Schiffs.

Bild
BildBild

=/\= Commander Arjin Tigan =/\=
Leitender Medizinischer Offizier
Delta Base

Benutzeravatar
Iliana
Lieutenant-y
Lieutenant-y
Beiträge: 344
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 15:30

Stationsleben 2 - Alles bleibt anders - Hangar 7 > Quartiere

Beitragvon Iliana » Fr 28. Sep 2018, 13:36 #105 »

Iliana hatte gewartet, bis der Captain endlich die Bestätigung zum Aufbruch brachte.
Sie checkte kurz ihr Datapad und nickte. Es waren die grössten Quartiere, die sie hatten, eben für die grössten Leute, die sie bisher hier wohl hatten begrüssen können. Sie schmunzelte.

"Zu Befehl, Captain. Es wurden die besten Quartiere herausgesucht."
Sie nickte noch einmal und ging dann vor, geleitete den Trupp vom Hangar durch die Gänge der Station bis zu den Quartieren. Dabei achtete sie darauf, dass alle nach kommen konnten, trodelte aber auch nicht herum.

BildBildBildBild

Lieutenant Iliana
Leitender Taktischer Offizier
Deltabase

Benutzeravatar
Jamar Holvatin
Captain
Captain
Beiträge: 1306
Registriert: So 13. Dez 2015, 18:06

Stationsleben 2 - Alles bleibt anders - Hangar 7 -> Joterschiff

Beitragvon Jamar Holvatin » Fr 28. Sep 2018, 15:25 #106 »

>>>Kava<<<

Das Seitenschott öffnete sich auf einen Handscan hin und der Joter betrat das Schiff.

Für die beiden Offiziere die ihm folgten war es im ersten Moment schummrig, da die Beleuchtung des Schiffes viel schwächer eingestellt was als es der Hangar war.

"Ihr seit jetzt an Bord der Eytoq. Hier gilt nichts anfassen es sei denn ich erlaube es."


Der große Mann ging weiter.

"Was tut ihr auf der Station?"


Fragte er als er sich unvermittelt vor einer Tür zu Satok und Arjin umwandte.

Nachdem ihr euch an das Licht gewöhnt habt könnt ihr Wandpanels, Türen, Quergänge und Beleuchtungseinrichtungen sehen, nichts ungewöhnliches außer das es für viel größere Kreaturen als euch ausgelegt ist. Die Deckenhöhe ist etwas bei bei 4,5 m und die Belechtung der verschiedenen Gänge hat teilweise unterschiedliche Farben, was an einigen Kreuzungen auffällt. Die aktuelle Farbe dürft ihr euch gerne aussuchen.

BildBildBild
BildBildBildBild

=/\= Captain Jamar Holvatin =/\=
Kommandierender Offizier
Deltabase

Benutzeravatar
Satok
Lieutenant Junior Grade-b
Lieutenant Junior Grade-b
Beiträge: 118
Registriert: Di 21. Nov 2017, 22:41
Dienstnummer: DB-1711-21-W
Rang: Lieutenant Junior Grade
Posten: Leitender Wissenschafts Offizier
stationiert: Deltabase
Rasse: Trill / Vulkanier
Geschlecht: männlich
Personalakte: Personalakte

Stationsleben 2 - Alles bleibt anders - Hangar 7

Beitragvon Satok » Fr 28. Sep 2018, 20:25 #107 »

"Auf in den Kampf, Mister Satok"

War die Antwort, die Satok von Arjin erhalten hatte, und schloss zu ihm auf als dieser an ihm vorbei lief in Richtung des Raumschiffes der Gäste. Der Joter Kava war bereits am Raumschiff angekommen und schien über ein Handpad ein Seitenschott öffnen und verschwand in diesem.

Als schliesslich Satok das Raumschiff erreichte und durch das Schott trat, betrat er wie eine andere Welt. Es dauerte eine Weile bis sich Satok's Augen an das Dämmerlicht gewöhnte. Waren die Joter leicht Lichtempfindlich, oder wie kam es dazu das sie hier eher ein gedämpftes Licht hatten. Nachdem sich Satok etwas an das Licht gewöhnt hatte, schaute er sich im Raumschiff um. Das Raumschiff war von Innen so viel anders, als die bisherigen Raumschiffe anderer Spezies die er bisher getroffen hatte. Die Höhe der Decke war überwältigend. Gab es so riesige Joter , oder diente diese Art der Bauweise nur dazu, andere Völker die das Schiff betraten einzuschüchtern?

"Ein schöner Name für ein Schiff. Hat es in der Sprache der Joter eine bestimmte Bedeutung?" , antworte er auf die Anmerkung des Joters. Die Antwort war freundlich und interessiert.

Als der Joter weiterlief, folgte ihm Satok weiter und schaute zu Arjin und wollte diesen gerade mit gedämpfter Stimme etwas fragen, als eine Frage auftauchte, die der Joter Kava stellte. Dabei blieb er vor einer Türe stehen. Da bemerkte Satok auch schon das die Beleuchtung sich etwas geändert hatte. In diesem Gang, in dem sie sich nun befanden, war die Beleuchtung in einem Jadegrün gehalten.

In den Gedanken überlegte sich nun Satok wie er auf diese Frage antworten wollte. Wie könnte man das ganze, was Satok hier auf der Station machte am besten kurz und knapp beschreiben, und versuchte auch bereits sich etwas in die Joter hineinzufühlen aber nicht zu sehr, nicht das etwas falsch aufgefasst werden könnte.

"Also, da ich Leiter der Wissenschaftlichen Abteilung bin, kümmere ich mich um Forschungen die verschiedene Leute hier auf der Station durchführen. ", dabei versuchte er entsprechend das Leiter zu betonen. "Neben der Fürhung der Wissenschaftler, fällt mir auch der Koordination aller Forscher und der dazugehörige Informationsfluss zu." . Satok machte einer kurze Pause. "Zudem Leben wir hier auf der Station. Wir haben keine Siedlungen in diesem Bereich der Galaxie."

BildBild

=/\= Lieutenant Junior Grade Satok Ekarma =/\=
Leitender Wissenschafts Offizier
Deltabase

Benutzeravatar
Arjin Tigan
Commander-b
Commander-b
Beiträge: 479
Registriert: Di 29. Dez 2015, 22:01

Stationsleben 2 - Alles bleibt anders - Hangar 7 -> Joterschiff

Beitragvon Arjin Tigan » Di 2. Okt 2018, 15:05 #108 »

Arjin ging hinter Satok und Kavak her, betrat das Schott und dann das Schiff der Joter selbst. Seine Augen brauchten eine kleine Weile, bis sie sich an die schummrigen Lichtverhältnisse gewöhnt hatten. Was er dann sah, war so ungewöhnlich wie unbekannt. Fremdartige Wandpanels, sehr hohe Deckenhöhen, unterschiedliche Farben. Er lies das erst mal auf sich warten, da merkte schon der Joter an, dass man hier nichts ohne Erlaubnis anfassen durfte. Satok fragte nach der Bedeutung des Schiffsnamens "Eytoq". Sie liefen weiter und der Joter fragte nach ihren Funktionen bzw. Tätigkeiten in der Delta Base.

Zunächst beschrieb Satok seine Aufgabengebiet. Als dieser fertig war, kam Arjin dran ...

"Ich bin Leiter der medizinischen Abteilung der Delta-Base im militärischen Range eines Commanders und habe somit die Gesamtverantwortung über die medizinische Betreuung des Delta-Base-Personals. Dazu habe ich einen Stab an Ärzten, Krankenpflegern und Physiotherapeuthen, deren fachliche und disziplinarische Leitung mit obliegt."

Bild
BildBild

=/\= Commander Arjin Tigan =/\=
Leitender Medizinischer Offizier
Delta Base

Benutzeravatar
Avak
Beiträge: 40
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 18:48

Stationsleben 2 - Alles bleibt anders->Hangar->Quartiere

Beitragvon Avak » Do 4. Okt 2018, 12:10 #109 »

Mit mürrischem Gesicht und voller Skepsis folgte Avak den Damen hinterher. Er sagte kein Ton, blickte sich nur um. Der Barater hielt immer noch die Kiste Mit dem Geschenke in der Hand, schien aber etwas freundlicher zusein.
Es war schon ein interessantes Bild wie die die über 2,15 m großen Joter von den für sie zu klein geradenen Gastgebern zu den Quartieren begleitet wurde.

Um die gespannte Lage zu unterbrechen, sprach der Berater über das was er so sah. "Auf den ersten Blick eine sehr beeindruckende Station, groß genug für uns Joter. Liegen die Quartiere sehr zentral oder in der Nähe einer Bar? Wie weit ist ihr Platz von uns weg, Iliana?"

Das waren ziemlich komische und auch neugierige Fragen, aber er hatte seine Gründe dies zufragen.

Benutzeravatar
Iliana
Lieutenant-y
Lieutenant-y
Beiträge: 344
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 15:30

Stationsleben 2 - Alles bleibt anders

Beitragvon Iliana » So 7. Okt 2018, 15:22 #110 »

Iliana musterte eine gute Weile den Berater. Ein bis zwei Dinge, die er sagte, waren schon etwas seltsam und konnten relativ negativ betrachtet werden, wenn man nicht eine freundschaftliche Beziehung, die sie anstreben wollten, im Hinterkopf hatte.
Somit lächelte sie dann und meinte auf eine freundliche, aber stets Distanz wahrende Art zu dem Berater:

"Berater Tauno, die Station bietet wahrlich viel Platz für viele verschiedene Völker. Selbst jenen, die besondere Bedingungen bevorzugen, denn für sie kann ein Quartier speziell angepasst werden. Wir sind stets darauf bedacht, Handel und diplomatische Beziehungen mit anderen Völkern zu betreiben. Somit sind natürlich auch die Joter durchaus gern gesehene Gäste.

Die Bar und auch die Geschäfte, die alle im gleichen Deck – dem Promenadendeck – liegen, sind durch die Turbolifte einfach von jedem anderen Deck zu erreichen, auch dem Deck, in dem ihr Quartier liegt. Mein "Platz"...nun, wenn sie damit mein Quartier meinen, so liegt dieses etwas abseits von ihrem. Wieso fragen sie?"

BildBildBildBild

Lieutenant Iliana
Leitender Taktischer Offizier
Deltabase

Benutzeravatar
Avak
Beiträge: 40
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 18:48

Stationsleben 2 - Alles bleibt anders

Beitragvon Avak » Do 11. Okt 2018, 08:40 #111 »

"Weil wir uns lieber mit Leuten abgeben, die wir kennen und vertrauen können" zischte Avak energisch dazwischen. Endlich hatte er ein Kompliment gegenüber den Födis herausgebracht, auch wenn dieses nicht bei Jedem genau so ankam.
Zu dem Rest, den Iliana erklärte, äußerte sich der Joter nicht weiter. Auch sein Berater nickte nur kurz und schwieg.

Der Trupp zog weiter durch die Station bis hin zu den Quartiere für die Gäste.



>> Währenddessen auf der Eytoq bei Kava: <<

Kava stellte sich etwas seitlich an die Wand, ließ den Födis die Möglichkeit alles anzugucken. Da der Joter einiges größer war als die Gastgeber, hatte er natürlich einen besseren Überblick über die Situation. Definitiv würde er sehen, aber auch hören können, wenn Jemand "Dummheiten" machte.
"Also Mediziner und Wissenschaftler. So so. Macht ihr auch mal was zusammen?" fragte er mit einer komischen Art und Weise. War das Humor, ernst gemeint oder nur eine "Frage die sein musste"?
Mal sehen wie die Födis auf die Frage reagierten. Hoffentlich verstanden die beiden Herren, das ein dienstliches Miteinander gemeint war.

Benutzeravatar
Iliana
Lieutenant-y
Lieutenant-y
Beiträge: 344
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 15:30

Stationsleben 2 - Alles bleibt anders

Beitragvon Iliana » Do 11. Okt 2018, 19:38 #112 »

Iliana lächelte Avak an. Das hörte sie in der Tat gerne und da es von dem wortkargen Riesen kam, der sonst kaum ein Wort verlor, vor allem nicht des Dankes oder der Zuneigung, war dies um einiges höher anzurechnen, als würde er sie dauernd damit überschütten.
"Dann danke ich dafür, dass sie finden, dass ich vertrauenswürdig bin." Sie schmunzelte weiterhin.
"Und sie werden feststellen, dass es auf der Station noch andere gibt, die man ebenfalls kennenlernen sollte und denen man ebenfalls Vertrauen entgegen bringen kann. Sternenflottenoffiziere, vor allem die, hier im Deltaquadranten, sollten alle diese Eigenschaften besitzen. Schliesslich wäre es nicht gut, wenn man hier draussen nicht denen trauen könnte, mit denen man zusammen arbeitet, wovon ab und an das Leben abhängen könnte."
Das Lächeln wurde etwas breiter.
"Falls es in ihrem Interesse ist, würde ich sie natürlich auch gern noch etwas näher kennenlernen, Avak und Tauno. Natürlich ausserhalb meiner Dienstzeit." Sie blickte dabei herüber zum Captain.

Als sie bei den Quartieren angekommen waren, öffnete sie die Tür und liess die beiden Herren eintreten. Das Quartier war ein grosses Botschafterquartier, in dem für gewöhnlich eine ganze Delegation untergebracht werden konnte. Es hatte mehrere abgetrennte Räume und sogar zwei Zugänge, falls einmal eine Trennung von Geschlechtern oder Rängen von Nöten war, wie bei manchen Völkern so üblich.
Der erste Raum war eher der Gemeinschaftsraum, in dem man auch Besuch empfangen konnte und war dementsprechen mit Sitzmöglichkeiten ausgestattet. Im Moment hatte man das Ganze eher spartanisch eingerichtet, alles da, aber nicht zu viel und nicht zu dekorativ gehalten. Hier und da etwas Kunst, aber eher als kleiner Farbtupfer zu sehen. Zeitgenössisch von der Erde. Ein Bild in einer Nische, welches aussah, als wäre es mit Glas gemalt worden, oder als würde dort Glas splittern und zeitgleich das Licht, welches auf das Bild fiel, in wunderschönsten Farbnuancen aufsplittete.
Iliana kam nicht umhin das Bild kurz leicht anzustarren, faszinierte sie doch das Farbenspiel und die Frage, wie das der Künstler geschaffen hatte.

Vom Gemeinschaftraum ab gingen dann die einzelnen weiteren Räume, Schlafgemach, Badezimmer und dergleichen, jeweils extra gehalten. Einen kleineren Aufenthaltsraum, oder wie man ihn auch immer einrichten mochte, gab es dann hinter einem der Zimmer, das war auch der mit dem Extraeingang. Es könnte auch ein schönes Büro sein.

Fürs Schlafzimmer hatte man extra grosse Betten hineingestellt, Schränke verstellten das Zimmer nicht, denn sie waren in den Wänden eigebaut.

Iliana hielt sich aber zurück und blieb an der Tür stehen, wollte den Captain den Vortritt lassen, denn es war auch wichtig, dass dieser vielleicht auch das Vertrauen der Joter gewann.
Sie blickte zu Emma, der neuen Sicherheitschefin.
Leise sprach sie diese an, als die Joter sowieso beschäftigt waren.
"Spannend, oder?" Sie musste schmunzeln. "Falls es ihnen nichts aus macht, würde ich sie auch gern einmal näher kennen lernen. Ich mag es nicht, mich nur auf Personalakten zu verlassen. Und ich kenne gern die Menschen oder Personen, mit denen ich zusammen arbeite. Ausserdem hätte ich da etwas, was sie sicherlich auch interessieren dürfte."
Ihr Lächeln blieb die ganze Zeit freundlich, auch wenn das generelle cardassianische Gesicht mit seiner Mimik dies manchmal etwas verzerrte in der Wahrnehmung anderer. Zudem Iliana derzeit noch immer distanziert wirkte, trotz des Lächelns. Ihre Stimmlage war etwas härter, nicht sanft und einfühlsam. Das konnte sie auch jetzt nicht ändern. Die Maske der Professionalität musste gewahrt bleiben, denn die Joter waren noch da.

BildBildBildBild

Lieutenant Iliana
Leitender Taktischer Offizier
Deltabase

Benutzeravatar
Avak
Beiträge: 40
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 18:48

Stationsleben 2 - Alles bleibt anders-Gästequartier

Beitragvon Avak » Mi 17. Okt 2018, 18:43 #113 »

Hatte sich diese kleine Iliana gerade an den Joter, der 40-50 cm großer war als sie, rangemacht? Doch hoffentlich nicht. Bei Avak wäre sie da nicht in guten Händen. Aber bei seinem Sohn hätte sie bestimmt eine Chance mit dem flirten.

Aber es war bestimmt keine Anmache. Sondern eher nur etwas unglücklich ausgedrückt.
Mit strengem Blick musterte er die Födifrau. "Etwas, was mich interessiert? Von den Födis?" Seine Stirn lag in starke Falten, schaute arg misstrauisch.
Und wieder musste der Barater einschreiten.
"Vielen Dank. Das Quartier ist gut. Wir würden dann gern später die Station sehen wollen. Bei wem und wie können wir uns melden?
Die Gäste würden jetzt erst einmal ihre Sachen verstauen und es sich im Quartier bequem machen.

Benutzeravatar
Satok
Lieutenant Junior Grade-b
Lieutenant Junior Grade-b
Beiträge: 118
Registriert: Di 21. Nov 2017, 22:41
Dienstnummer: DB-1711-21-W
Rang: Lieutenant Junior Grade
Posten: Leitender Wissenschafts Offizier
stationiert: Deltabase
Rasse: Trill / Vulkanier
Geschlecht: männlich
Personalakte: Personalakte

Stationsleben 2 - Alles bleibt anders - Joterschiff

Beitragvon Satok » Mi 17. Okt 2018, 19:20 #114 »

In dem Raum in dem sie sich gerade befanden hatte sich Kava an die Wand gestellt. Während Satok sich im Raum weiter umschaute, wartete er auf eine Antwort auf seine Frage betreffend des Schiffnamens und wiederum auch auf weitere Fragen die der Joter vielleicht noch stellen würde. Es verging nicht lange da kam schon die erste Frage. Dabei viel kein Wort über den Schiffsnamen, ignorierte dieser die Frage oder hatte er es schon wieder vergessen. Aus Höflichkeit würde er die Frage nicht gerade nochmal stellen, vielleicht gegen Ende der Tour durch das Schiff.

"Also es kommt immer mal wieder vor das wir an gewissen Projekten gemeinsam arbeiten. ich bin zwar kein Arzt, kenne mich auf Grund meines interesses an Exobiologie in gewissen Bereichen aus die auch einem Mediziner weiterhelfen kann. So zum Beispiel wenn es um uns noch unbekannte Krankheiten oder Parasiten handelt. Auch kann es vorkommen das wir zusammenarbeiten wenn neue Medizinische Forschungen getätigt werden. Wie neue Medikamente oder Behandlungsmethoden."

Satok schaute sich weiter im Raum um, dabei vielen ihm ebenfalls noch ein paar Fragen um. Zum einen Fragte sich Satok wie hier wohl die Wissenschaftler arbeiteten, aber auch im Zuge dessen, dass Arjin hier an Bord war, wäre es sicher auch interessant zu wissen, wie die Medizinische Ausrüstung der Joter aussieht. Sicher wäre es interessant zu wissen ob die Föderation im Wissenschaftlichen Bereich oder Medizinischen Bereich weiter war als die Joter oder ob die Joter in einigen Bereichen bereits über Wissen verfügten, das der Föderation noch fehlte. Aber zuerst wollte Satok auch mal etwas über Kava wissen.

"Ich weiss leider auch noch nicht all zu viel über sie Kava. Sind sie auch im Wissenschaftlichen Bereich tätig oder eher in einem Bereich wie ihr Vater?"

BildBild

=/\= Lieutenant Junior Grade Satok Ekarma =/\=
Leitender Wissenschafts Offizier
Deltabase


Zurück zu „=/\= Delta Base =/\=“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste