Bordleben 8 - Neue Herausforderungen

USS Avalon - NCC 84329-A, Intrepid-Refit Class. Unter der Leitung von Cpt. Andres van Slyke und Cmdr. John Shepard

Moderatoren: Admiräle, Avalon KO/XO

Benutzeravatar
Spielleiter
Beiträge: 276
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 22:42

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen

Beitragvon Spielleiter » Do 3. Mai 2018, 21:07 #1 »

Vor der Mekanianischen Kolonie kam es zu einem weiteren Zusammentreffen der Avalon mit einem Borgkubus, wobei die Avalon das erste Zusammentreffen - an der Mekanianischen Grenze - nicht gewonnen konnten. Erst an der Kolonie selbst schaffte es die Avalon, mithilfe von Mekanianischer Verstärkung, den Kubus zu vernichten. Nachdem die Gefahr abgewehrt wurde, konnte sich die Avalon zurück gen Heimat machen.

Während des Heimfluges, wurden alle Führungsoffiziere befördert und John Shepard bekam eine Feldbeförderung. Er wurde zum befehlshabenden Captain der Avalon ernannt. Ab Beginn der Alphaschicht ist Shepard der Captain der USS Avalon und bringt die Crew samt Schiff nach Hause.
In wenigen Stunden erreichten sie die Deltabase und dockten an, um alle weiteren Reparaturen durchzuführen.

Nun, da das Schiff wieder angedockt ist, können die üblichen Personaltransfers durchgeführt, als auch die Torpedos der Avalon aufgefüllt werden. Alle laufenden Projekte sind bereits gestartet worden und werden wie in der Abschlussbesprechung gehandhabt. Captain Van Slyke und Jeremi Rush verlassen die Avalon. Captain Shepard - der nun das Kommando inne hat - überwacht die Reparaturen und wartet samt Crew auf weitere Befehle.

Da die Reparaturen und Transfers noch einige Zeit in Anspruch nehmen werden, verweilen die Brückenoffiziere weiterhin auf der Brücke und können - nach all den Erlebnissen - etwas in Ruhe verweilen und sich unterhalten. Da noch weitere Befehle fehlen, kümmert sich die Crew um Routineaufgaben und Reparaturen, die bis zur Vollständigkeit des Schiffes durchgefährt werden müssen.

Benutzeravatar
John Shepard
Captain
Captain
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 18:33

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen - Büro des Captains

Beitragvon John Shepard » Do 3. Mai 2018, 21:13 #2 »

Seit die Avalon wieder an der Deltabase ist, kann sich John um einige Transfers kümmern. Darunter bekommt die Avalon eine neue Schiffscouncelor - eine Betazoidin Namens Yaxara Elbrun - und wartet noch auf die Bestätigung auf einen neuen TO und CI. Mr. Rush, der ehemalige TO des Schiffes verlässt ebenfalls das Schiff und aufgrund T'Saira's Beförderung, wurde der Posten des CI auch frei.

Da bereits einpaar Stunden vergangen sind, konnte sich John im Büro des Captains um einige Angelegenheiten kümmern, worauf er gleich wichtige Gespräche mit T'Saira, dann Sevala und dann Mrs. Elbrun abwickeln konnte.

Noch immer sitzt der neue Captain im Büro und geht die letzten Berichte durch, wer alles auf das Schiff kommt, wer es verlässt und welche Waren wohin verfrachtet werden. Darüber hinaus geht er noch alle derzeitigen Berichte durch und muss noch all den Papierkram von Captain Van Slyke durchgehen, der ihm dies überlassen hatte.

BildBildBild
BildBildBild

=/\= Captain John Shepard =/\=
Kommandierender Offizier
U.S.S.Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
Naduah Nacona
Lieutenant Junior Grade-b
Lieutenant Junior Grade-b
Beiträge: 65
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 14:49
Dienstnummer: AV-1709-11-M
Rang: Lieutenant Junior Grade
Posten: Leitender Medizinischer Offizier
stationiert: USS-Avalon-A
Rasse: Mensch
Geschlecht: weiblich
Personalakte: Personalakte

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen - KS

Beitragvon Naduah Nacona » Fr 4. Mai 2018, 16:52 #3 »

Auch auf der Krankenstation gab es nach Ankunft auf der Deltabase Veränderungen. Die letzten Ereignisse hatten neue Entscheidungen bei einigen Mitarbeitern hervorgerufen und Naduah musste sich mit der trockenen Politik der Personalverwaltung beschäftigen.
Sie hatte jedoch einige vielversprechende PADDs gesichtet und wartete gerade auf ihre Stellvertretung, um das genauer zu besprechen und die Einsatzpläne zu zu koordinieren.

Außerdem waren viele Vorräte an Medikamenten aufzustocken, Material aufzufüllen und Reperaturen an technischen Vorrichtungen durchzuführen. Nicht zu reden von der längst überfälligen Wartung, die aber erst gestern noch einmal von der technischen Abteilung terminlich verschoben wurde.

Naduah sehnte sich nach dem Feierabend, einer Tasse Tee und einen ruhigen Platz im 10vorne. Sie straffte sich kurz. An Feierabend war jetzt noch gar nicht zu denken. Aber der Tee, der war machbar. Sie lächelte kurz, stand auf und ging zum Replikator. "Teemischung Nacona241b" wies sie an und kurz darauf stand die Tasse bereit.. Sie sog die feine Note des Tees ein, schloss die Augen und spürte wieder die innere Ruhe. Es konnte also weitergehen.

Bild

=/\= Lieutenant Junior Grade Naduah Nacona =/\=
Leitender Medizinischer Offizier
U.S.S. Avalon NCC 84329-A

Benutzeravatar
Riley McCormick
Lieutenant-r
Lieutenant-r
Beiträge: 377
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 13:41

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen - Quartier

Beitragvon Riley McCormick » Fr 4. Mai 2018, 19:45 #4 »

Riley hatte durch die Arbeiten an der Avalon kaum etwas zu tun, daher zog er sich in sein Quartier zurück, bis er wieder von einem der anderen Offiziere angefordert werden würde. Auf der Brücke konnte er nicht viel helfen, daher beschäftigte er sich mit den aktuellen Berichten der Sternenflotte.
Zuletzt geändert von Riley McCormick am So 6. Mai 2018, 09:37, insgesamt 3-mal geändert.

BildBildBild

=/\= Lieutenant Riley McCormick =/\=
Pilot / Conn / Ops
USS Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
John Shepard
Captain
Captain
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 18:33

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen - Büro des Captains -> KS

Beitragvon John Shepard » Sa 5. Mai 2018, 15:10 #5 »

Die Routinearbeit - sprich das Sichten der Berichte - ist zwar etwas dröge, doch aufgrund des Troubles zuvor, eine willkommene Abwechslung. Nach all den Missionen und Auseinandersetzungen ist es mal erholsam, sich etwas stupider, aber auch sinnvoller Routineaufgaben zu widmen.

Ab und an wendet John seinen Blick vom PADD ab, schaut im Raum umher und nutzt die Gelegenheit, seine Füße auf den Tisch abzustellen, nur für einen Augenblick. Glücklicherweise ist niemand vor Ort, da so ein Verhalten ungebührlich für einen Captain ist. Immerhin ist er nicht zuhause.

Nach einem Augenblick des Träumens, meldet sich sein Computer mit einem Erinnerungspiep, der ihn daran erinnern sollte, dass er zur Routinekontrolle sollte, wenn sie wieder angedockt haben. Vielleicht ist es eine gute Gelegenheit für einen Tapetenwechsel.

John erhebt sich aus seinem Stuhl, legt die Berichte zusammen und verlässt sein Büro. Auf den Weg gen TL, einen Crewmens zunickend, dann direkt in den TL zur KS.

BildBildBild
BildBildBild

=/\= Captain John Shepard =/\=
Kommandierender Offizier
U.S.S.Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
Naduah Nacona
Lieutenant Junior Grade-b
Lieutenant Junior Grade-b
Beiträge: 65
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 14:49
Dienstnummer: AV-1709-11-M
Rang: Lieutenant Junior Grade
Posten: Leitender Medizinischer Offizier
stationiert: USS-Avalon-A
Rasse: Mensch
Geschlecht: weiblich
Personalakte: Personalakte

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen - KS

Beitragvon Naduah Nacona » Di 8. Mai 2018, 17:13 #6 »

Naduah hatte nicht wirklich viel Freizeit. Auch wenn kein Crewmitglied ernsthaft krank war, so gab es trotzdem viel zu tun, von der Untersuchung der Borgdrohne gar nicht zu reden. Außerdem fühlten sich einige Crewmitglieder verpflichtet, die ausstehenden Routineuntersuchungen nachzuholen oder zu terminieren. Was für Naduah widerum der Ansporn war, die Krankenakten in Ruhe zu sichten und fehlende RUs anzumahnen.

Der Tag war also immer ausreichend gefüllt und wurde nie langweilig.

Bild

=/\= Lieutenant Junior Grade Naduah Nacona =/\=
Leitender Medizinischer Offizier
U.S.S. Avalon NCC 84329-A

Benutzeravatar
T'Saira
Commander-r
Commander-r
Beiträge: 1095
Registriert: So 20. Dez 2015, 01:19

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen - Büro des XO

Beitragvon T'Saira » Di 8. Mai 2018, 17:21 #7 »

Die Vulkanierin hatte inzwischen ihr neues Büro bezogen. Viel persönliches hatte sie nicht mitgebracht. Eine Orchidee in einem speziellen Pflegeblumentopf den ihre frühere Stellvertreterin entworfen hatte stand auf einem Sideboard, dazu einige Erinnerungsstücke an die USS Dubhe sowie ihren Heimatplaneten.

T'Saira ging die Unterlagen der möglichen Neubesetzungen durch und prüfte diese auf ihre Qualifikationen und Bewertungen der Vorgesetzten. Zwischendurch erhob sie sich und bestellte sich im Replikator einen vulkanischen Gewürztee. Die Unterlagen hatte sie zunächst gesichtet, würde aber noch einiges mit John besprechen müssen zu den Kandidaten. Zumindest die neue Counselor, welche die Crew begleiten würde war ihr bekannt und sie war zufrieden mit dieser Kandidatin, die bereits Erfahrungen im Deltaquadranten gesammelt hatte und dementsprechend qualifiziertere Einschätzungen und Behandlungen geben konnte.

Dann fiel ihr Blick auf die weiteren PADDs die sich inzwischen gesammelt hatten. Größenteils waren es Berichte zu den Reparaturfortschritten, aber auch zu den Fortschritten der "Umzugsmaßnahmen" der wissenschaftlichen Abteilung, welche einen der Frachträume räumen sollte.

BildBild
BildBild

=/\= Commander T´Saira =/\=
Erster Offizier
USS Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
Yaxara Elbrun
Commander-b
Commander-b
Beiträge: 301
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 22:50

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen - Büro des Couns

Beitragvon Yaxara Elbrun » Mi 9. Mai 2018, 15:54 #8 »

Yaxara bezog nach dem Gespräch mit Captain Shepard zunächst ihr persönliches Quartier auf der Avalon. Nachdem dieses nach ihrem Geschmack eingerichtet war, kam als nächstes das Büro des Counselor dran. Sie schuf verschiedene Sitz- bzw. Liegegelegenheiten für Ihre potentiellen Patienten, von der klassischen "bitte legen Sie sich doch mal hin"-Liege, über die bequeme Sitzcouch, SItzkisten bis zum klassischen Stuhl. Sie stimmte diverse optische Projektionen und zugehörige Untermalungen mit Geräuschen und Gerüchen im Bordcomputer ab, so dass diverse entspannungsfördernde "Programme" vorbereitet waren. Sie fühte Gespräche mit der mekanianischen Verbindungsoffizierin Crux und dem Navigator McCormick und einigen anderen Besatzungsmitgliedern. Daneben verbrachte sie die Zeit damit, sich intensiv in die Personalakten der Crew einzuarbeiten, die Aufträge von Captain Shepard anzugehen und das ELF-Programm weiter voranzubringen.

BildBildBildBild

=/\= Cmdr. Yaxara Elbrun =/\=
Counselor
USS Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
Sevala Crux
Nequi
Nequi
Beiträge: 907
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 21:52

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen - Sevala's Quartier

Beitragvon Sevala Crux » Do 10. Mai 2018, 12:34 #9 »

Sevala selbst hatte nach der Ernennung zum Verbindungsoffizier und den ende der Schlacht das Quartier wechseln müssen. Vorher war sie in einen Gästequartier untergebracht das für einen Gast vollkommen ausreichend war, doch da sie nun ein Verbindungsoffizier war brauchte sie ein Büro und diese waren auf der Avalon Mangelware also gab man ihr ein neues größeres Quartier. Das neue Quartier bestand nun aus drei Räumen wenn man das Badezimmer nicht mitberechnete. Wenn man das Quartier betrat, betrat man ihr neues Büro, dann kam ein Durchgang zu ihren Wohnbereich von dort aus konnte man ins Schlafzimmer und ins Bad. Diese Quartiere waren eigentlich Admirälen oder elitären Gästen anvertraut die neben ihren Besuch auf der Avalon noch arbeiten würden. Nun jedoch war eines dieser Quartiere ihr Reich geworden. Deswegen war sie als die Avalon repariert wurde dabei ihr altes Quartier zu räumen und ihr neues einzurichten.

BildBildBild
Bild

Sevala Crux
Nequi / Verbindungsoffizier
USS Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
Spielleiter
Beiträge: 276
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 22:42

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen

Beitragvon Spielleiter » Mo 14. Mai 2018, 14:41 #10 »

Seit die Avalon wieder an der Deltabase angedockt hat, sind bereits zwei Tage vergangen. Wie geplant wurde das Schiff neu aufmunitioniert, die nötigen Reparaturen sind immer noch in Arbeit, der Umzug des Luftreinigungsprojekt aus Frachtraum 1 ist immer noch im Gange und die ersten Gespräche mit den neuen Captain - John Shepard - wurden geführt.

Mittlerweile hat der Captain, der neue Councelor - Yaxara Elbrun - und der Mekanianische Verbindungsoffizier - Sevala Crux - ihre neuen Räumlichkeiten bezogen und eingerichtet. Wie besprochen führt die Wissenschaftliche Abteilung die Analysen der Borgdrohnen und -wrackteile durch, die Technische Abteilung unterstützen die Reparaturarbeiten am Schiff, während die Sicherheit einige Feueralarm- und Eindringlingsalarm-Übungen durchexerzieren.

Auch die Medizinische Abteilung bekommt etwas zu tun. Dies stellt die Medizinerin Nacona auch schnell fest, als ein Hilferuf via KOMM bei ihr eingeht:

***"Lt. Mayu an KS. Wir haben auf Deck 14 eine Explosion, vier Patienten werden notfallgebeamt."

Noch bevor es zu einem wirklichen Austausch kommen kann, werden vier Personen direkt auf die Krankenstation gebeamt.
Gesamt vier Personen,
Zwei Personen mit Plasmaverbrennungen der Stufe Zwei und Drei an Front, Arme und Gesicht, Bewusstlos, Kopfplatzwunde am Hinterkopf, Rauchgasvergiftung,
zwei Personen mit leichten Verbrennungen der Stufe Eins und Zwei an Armen und Händen, bei bewusstsein, leichte Rauchgasvergiftung.

Die zwei Schwerverletzten sehen furchtbar aus und scheinen die kritischen Fälle zu sein. Die zwei Personen mit bewusstsein stehen unter Schock, wobei einer von ihnen wimmert.

Benutzeravatar
Naduah Nacona
Lieutenant Junior Grade-b
Lieutenant Junior Grade-b
Beiträge: 65
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 14:49
Dienstnummer: AV-1709-11-M
Rang: Lieutenant Junior Grade
Posten: Leitender Medizinischer Offizier
stationiert: USS-Avalon-A
Rasse: Mensch
Geschlecht: weiblich
Personalakte: Personalakte

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen - KS

Beitragvon Naduah Nacona » Di 15. Mai 2018, 11:33 #11 »

Naduah hatte nur Sekunden, um das Team in Alarm zu versetzen. Sie rief ihre Anweisungen laut, ruhige, aber kurz und bestimmt durch die Krankenstation.

"Lt. Kalial, mit Sr. Linett Biobett 1 und 2. Rixx, sie assistieren mit bei 3 und 4. Holen sie Lt. Meier aus der Reserve und Skahalios aus der Pathologie, die Drohne kann warten."

Noch während sie sprach war Naduah bereits dran, die 2 Verletzten zu scannen.

"Der hier ist nur leicht verletzt, stabilisieren und auf die Warteliste setzen."

Dann ging sie zum nächsten.

"Schwere Verbrennungen Grad 3, bewußtlos, Commotio. Sofort bioelektrisches Feld aufbauen, Flüssigkeitssubstitution vorbereiten."

Von Lt. Kalial hörte sie diese Worte ebenfalls und nickte zufrieden. Dann konnte sie sich auf den schwerverletzten Patienten konzentrieren. Er musste erstmal stabilisiert und aus seinen kritischen Zustand geholt werden. Doch noch während sie die Behandlung einleitete, kam die nächste Krise.

Herzstillstand.

"Kardiostimulator" war das einzige was sie zu Rixx sagte. Dieser reagierte prompt und nach wenigen Sekunden schlug das Herz auch wieder. Naduah dankte kurz dem großen Geist und widmete sich wieder den anderen Problemen.

Bild

=/\= Lieutenant Junior Grade Naduah Nacona =/\=
Leitender Medizinischer Offizier
U.S.S. Avalon NCC 84329-A

Benutzeravatar
Spielleiter
Beiträge: 276
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 22:42

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen - KS

Beitragvon Spielleiter » Di 15. Mai 2018, 12:07 #12 »

Auch wenn es nur derzeit vier Patienten sind, ist eine rege Betriebsamkeit auf der KS zu vernehmen. Ohne Umschweife werden die Patienten in die KS gebeamt, wo schon die Ärzte warteten. Bereit für die Erstversorgung. Auch ein plötzlicher Herzstillstand wird gleich in Angriff genommen und stabilisiert.

Ein oder Zwei Minuten später öffnet sich die Tür zur KS, worauf einige SOs helfen, weitere Personen in den Raum zu transportieren.

"Doktor?!",

rief der SO nur, als er mit einem weiteren SO einen verletzten Techniker unter die Arme half, dass dieser die KS erreicht. Sofort erstattet der SO einen Bericht, um wichtige Informationen weiterzuleiten:

"Auf Deck 14 ist eine EPS-Leitung geplatzt und hat einige Leute erwischt. Vier haben Sie schon hier. Weitere kommen."

Die beiden SOs warten auf Anweisungen, wo sie die Verletzten hinbringen sollen, während der SO weiter berichtet, während sie die Personen umladen:

"Feuer wird noch bekämpft. Verschiedene Verletzungsarten von: Verbrennungen, Rauchgasvergiftungen und Blutungen."


Durch die Sicherheitsoffiziere werden somit drei weitere Patienten angeliefert,
der Erste: Verbrennungen ersten Grades am Gesicht, verstauchter Knöchel, Schmerzen am linken Ellenbogen aufgrund des Sturzes,
Der Zweite: Verbrennung zweiten Grades an Händen, aufgrund Löchversuch,
Der Dritte: Blutungen am Bauch, Hals und Gesicht, kleine metallische Schrabnelle im Körper, Bewusstseinstrübung, Desorientierung, hat Erbrochenes auf der Brust/Uniform als Indikat dafür, dass er sich übergeben hat.

Allen Anwedenden müsste langsam klar werden, dass der Vorfall auf Deck 14 noch nicht vorbei ist und die KS somit noch gut was zu tun bekommt.

Benutzeravatar
Naduah Nacona
Lieutenant Junior Grade-b
Lieutenant Junior Grade-b
Beiträge: 65
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 14:49
Dienstnummer: AV-1709-11-M
Rang: Lieutenant Junior Grade
Posten: Leitender Medizinischer Offizier
stationiert: USS-Avalon-A
Rasse: Mensch
Geschlecht: weiblich
Personalakte: Personalakte

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen - KS

Beitragvon Naduah Nacona » Mi 16. Mai 2018, 11:26 #13 »

Langsam gingen auf der Krankenstation die Betten aus. Immer mehr Patienten wurde hereingebracht mit den unterschiedlichsten Verletzungen . Naduah ging dazu über, die erste Einschätzung zu geben und dann je nach Schweregrad die Patienten zu verteilen.
Bei der letzteren Gruppe war ein Schwerstverletzter mit Blutungen im Abdomen und Verletzungen durch Metallteile. Naduah gab ihm die höchste Priorität und lies ihn sofort in ein steriles Feld einschließen. Dann suchte sie die Ursache von der Blutung und der Emesis. Zumindest letzteres zeigte eher ein zentrales Problem. Die Blutungen war schnell zu stoppen, die Fremdkörper entfernt und die beschädigten Organe behandelt. Trotzdem war der Patient noch bewusstlos. Naduah lies eine Blutanalyse und einen zweiten Scan laufen. Dabei entdeckte sie endlich die Quetschung des Nervus vagus. Sie behob auch diese Ursache und so langsam stabilisierten sich die Werte des Patienten. Naduah gönnte sich eine kurze Freude, gab Rixx noch einige Anweisungen und wand sich den nächsten Problemen zu.


>>>CPO Linette Milana<<<

Die ersten leichten Verbrennungen waren mittlerweile mit Hautgenerator versorgt worden und durften das Biobett verlassen. Linette hatte nach anfänglichen Problemen mittlerweile eine gewisse Routine im Chaos gefunden. Sie und Lt. Kalial waren jetzt ein gutes Team. Linette reichte Geräte und Hyposprays an, machte die Patienten sauber, versorgte sie mit Flüssigkeit und bereitete die Betten auf. Sie hoffte, dass auch jemand die Brücke informiert hatte, aber dann schob sie diesen Gedanken zur Seite. Sie hatte hier wirklich wichtigeres zu tun.

"Doktor, ich glaube diesem Patienten geht es wieder schlechter."

Bei einem Patienten hatte sich beim Umbetten die Vitalwerte rapide verschlechtert. Ursprünglich waren es nur leichte Verbrennungen und ein verstauchter Knöchel. Doch jetzt schien sein Kreislauf wieder instabil zu werden. Lt. Kalial kam sofort und nahm die Tricorder zur Untersuchung.
Zuletzt geändert von John Shepard am Di 22. Mai 2018, 12:03, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Ortsbezeichnung fehlte im Betreff

Bild

=/\= Lieutenant Junior Grade Naduah Nacona =/\=
Leitender Medizinischer Offizier
U.S.S. Avalon NCC 84329-A

Benutzeravatar
John Shepard
Captain
Captain
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 18:33

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen - Büro des Captains

Beitragvon John Shepard » Mi 16. Mai 2018, 13:01 #14 »

Es ist mal richtig entspannt, sich nur um Routineaufgaben zu kümmern. Seit die Avalon angedockt hat, sind bereits zwei Tage vergangen und John konnte sich mal dem widmen, was er sonst immer auf die lange Bank schieben musste. Zunächst wurden natürlich alle notwendigen Berichte an das Sternflottenkommando geschrieben, Projekte verteilt, ausgewertet, kontrolliert, Berichte gelesen und studiert, wobei dieser Part ein widerkommender war.

Nun, da John mal eine Stunde etwas ruhe hatte, ließ er im Büro des Captains - sanft im Hintergrund laufend - eine klassische Musik laufen, während er sich ran machte, ein kleines Model der Interpret-Klasse zu bauen. Maße ungefähr: 30cm lang, 10cm hoch, 10cm breit. Aufgrund der Musik und der Arbeit mit den Händen, konnte John entspannt nachdenken, wobei er über einige Berichte der Medizin und Wissenschaft nachdenkt und viel wichtiger, wie sie gegen die Borg kämpfen können, immerhin gelten diese als die gefährlichsten und stärksten Gegner im Quadranten.

Während er am basteln ist, laufen einige Übungen der Sicherheit und auch der Medizin. Aufgrund der Holoemitter im Schiff, konnten überall Verletzte generiert werden und wenn man die Sicherheitsprotokolle deaktiviert, würden diese Hologramme auch als echte Personen wahrgenommen werden, sowohl vom Menschen/Personal, als auch medizinischen Geräten.

Sollte sich eine Abteilung bei der Brücke melden, wäre diese eingewiesen, dass dieses oder jenes Ereignis eine Übung ist und von den Holoemittern erzeugt ist.

BildBildBild
BildBildBild

=/\= Captain John Shepard =/\=
Kommandierender Offizier
U.S.S.Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
T'Saira
Commander-r
Commander-r
Beiträge: 1095
Registriert: So 20. Dez 2015, 01:19

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen - Büro des XO > Brücke

Beitragvon T'Saira » Mi 16. Mai 2018, 14:47 #15 »

Als sie ihre Arbeit beendet hatte nahm sie ihr PADD mit den Instruktionen zur Übung der Sicherheit und der medizinischen Abteilung, bevor sie auf die Brücke ging und sich den Kommunikationsverlauf sowie das Vorgehen der Abteilungen auf die Konsole des XO-Sitzes rief. Sie nickte leicht, denn die Abteilungen wurden gefordert, gingen aber präzise und vorschriftsgemäß vor. Dennoch waren auch im weiteren Übungsverlauf Komplikationen eingeplant, auf deren Behandlung sie gespannt war.

BildBild
BildBild

=/\= Commander T´Saira =/\=
Erster Offizier
USS Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
Naduah Nacona
Lieutenant Junior Grade-b
Lieutenant Junior Grade-b
Beiträge: 65
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 14:49
Dienstnummer: AV-1709-11-M
Rang: Lieutenant Junior Grade
Posten: Leitender Medizinischer Offizier
stationiert: USS-Avalon-A
Rasse: Mensch
Geschlecht: weiblich
Personalakte: Personalakte

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen - KS

Beitragvon Naduah Nacona » Do 17. Mai 2018, 11:35 #16 »


>>>Lt Gregoria Kalial<<<

Trotz aller Ausbildung und Erfahrung kam Gregoria schnell an ihre Grenzen. Sie war viel Gewusel und Menschen von zu Hause gewöhnt, doch die Flut von Patienten war kaum zu kontrollieren. Sie war daher froh, dass die Chefin schon im Vorfeld sondierte und auch Christopher, also Lt. Meier, bereits eingetroffen war. Auch wenn ihre Hände routiniert arbeiteten, so war der Kopf trotzdem sich der Hektik bewußt. Sie hatte gerade den Patienten mit den verbrannten Händen behandelt und zurück ins Quartier geschickt, als Schwester Linette sich meldete.

"Doktor, ich glaube diesem Patienten geht es wieder schlechter."

Gregoria stutzte kurz, dann nahm sie den Tricorder und scannte. Doch sie konnte nichts finden und der Patient wurde immer instabiler.

"Rufen Sie die Chefin." wies sie Schwester Linette an. Vielleicht konnte sie mehr ausrichten.
Naduah war gerade bei ihrem Patienten fertig und überließ Rixx die Nachsorge, als Linette fast auf sie zugerannt kam.

"Lt. Kalial brauch Sie dringend, einem Patienten geht es immer schlechter." sagte sie schnell und fast atemlos.

Naduah nickte und folgte Linette zu Biobett 2. Dort lag ein Patient blass, bewusstlos, aber soweit sie sah ohne erkennbare Verletzungen. Lt. Kalial gab ihr wortlos ihren Tricorder und der hatte nichts ungewöhnliches verzeichnet. Naduah scannte sicherheitshalber nochmal mit ihrem, doch das Ergebnis änderte sich nicht. Sie ließ den Patienten entkleiden und suchte nun mit geschlossenen Augen und ihren Händen. Und endlich fand sie etwas. Nichts fassbares, nichts scannbares. Eine Ungleichgewicht der Meridiane, des Energieflusses des Körpers. Sie legte eine Hand auf die blockierte Stelle und eine Hand auf die Stirn des Patienten. Dann begann sie mit einer Mischung aus alter Akupressur und indianischen Heilgesängen und und schickte ihren Geist auf Wanderschaft..
Zuletzt geändert von John Shepard am Di 22. Mai 2018, 12:03, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Ortsbezeichnung fehlte im Betreff

Bild

=/\= Lieutenant Junior Grade Naduah Nacona =/\=
Leitender Medizinischer Offizier
U.S.S. Avalon NCC 84329-A

Benutzeravatar
Spielleiter
Beiträge: 276
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 22:42

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen - KS

Beitragvon Spielleiter » Fr 18. Mai 2018, 09:37 #17 »

Jetzt, im Biobett liegend, kommt er langsam zur Ruhe und kann die letzten Ereignisse rekapitulieren. Mitchel Hower, Techniker, stand an einem Wandpanel und erneuerte eine EM-Leitung, da diese Korrosionsspuren aufwies. Im ganzen Schiff herrschte reges Treiben, Reparaturteams auf allen Decks. Dann war ein "PAMM" zu hören, eine Art Explosion, wobei es mehr nach einem Bruch oder Platzen hörte. Noch bevor er realisieren konnte, was passiert ist, ächzten zwei Verletzte und zwei andere schrien vor Schmerzen auf. Schockartig trat Mitchel vom Panel zurück, um keine gewischt zu bekommen, sieht aber noch im Blickwinkel eine grüne Feuerwalze an der Decke ziehen. Ihm selbst passierte nichts, doch aufgrund der Farbe des Feuers erkannte er, dass es ein Plasmafeuer war.

Merkwürdigerweise ging die Löschanlage nicht los - vielleicht aufgrund der Reparaturarbeiten abgeklemmt - doch abgesehen von den Verletzten, breitete sich ein Feuer an der Bruchstelle aus und die Verletzten schienen in Gefahr. Mehr geistesgegenwärtig und automatisiert rennt er zu den Verletzten um denen zu helfen, rief noch um Hilfe. Den ersten Feuerlöscher, den er finden kann, steht selbst unter Plasmafeuer, was er aber erst spürt, als er die Kartusche anfasst.

Das Gefährliche an Plasmafeuer ist, dass man manchmal die Flammen selbst nicht sehen kann, aber man die gleichen Verletzungen einer Verbrennungen bekommen kann. Dies hat meist den Hintergrund der atomaren Verbrennung, welche Gase oder Materialien verbrennen. So kann ein rotes Feuer seine Farbe ändern, wenn man mehr oder weniger Sauerstoff hinzugibt, Magnesium, Sulfit, Schwefel oder andere Stoffe verwendet.

Seine Hände waren leicht verbrannt, doch abgesehen von den Schmerzen, war sein Körper voll auf Adrenalin, dass er zum nächsten Feuerlöscher rannte, immer noch nach Hilfe schreiend. Schnappte sich den Feuerlöscher, rannte zu den Verletzten und versuchte provisorisch das Feuer einzudämmen. Mittlerweile hatte sich der Flur etwas mit Kohlenmonoxid gefüllt, worauf er ab und an husten musste. Langsam wurde ihn schwindelig.

Ein zweites Crewmitglied kam, löschte den Rest des Brandes und griff ins offene Panel, wohl um die Zufuhr - die das Feuer nährte - zu schließen.

Schlussendlich kam Verstärkung und die beiden Ersthelfer samt Verletzten wurden notgebeamt auf die KS.

Mitchel liegt auf dem Biobett und beobachtet das rege Treiben in der KS. Sein Blick nach links, sieht er den Bolianer, wie er hektisch den Tricorder nimmt, eines der Brandopfer, die es voll erwischt hat, untersucht. Sein Blick nach rechts, sieht er die Frau Dr. Nacona, wie sie mit einer Pflegerin den anderen Verwundeten behandelt und dort wohl einige Probleme hat. Langsam spürt er das Zittern seiner Hände, den aufsteigenden Schmerz, aufgrund des fallenden Adrenalins. Es riecht nach verbrannten Fleisch und ein oder zwei anderen Gerüchen, die nicht angenehm sind und nur Böses ahnen lassen.

Es dauert nicht lange, bis die Schwerverletzten notversorgt werden und eine Krankenschwester kommt und mit einem Hautregenerator seine Handinnenflächen behandelt. Trotz der Hecktik ist diese sehr ruhig und einfühlsam:

"Kleinen Augenblick, dann sind Ihre Hände wieder wie neu. Ich bitte Sie dann gleich in Ihr Quartier zu gehen und dort sich für 24h auszuruhen. Sollte es Probleme oder andere Beschwerden geben, melden Sie sich sofort. OK?",

ihr Blick suchte seinen. Er nickt verständig, bis in wenigen Momenten auch seine zweite Hand behandelt ist. Kurz gibt sie ihm noch ein Hypospray gegen die Schmerzen und hilft ihm sich aufzurichten und aufzustehen.

"Danke.",

murmelt er der Schwester noch zu, bis er gen Ausgang geht.
Zuletzt geändert von John Shepard am Di 22. Mai 2018, 12:02, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Ortsbezeichnung fehlte im Betreff

Benutzeravatar
Naduah Nacona
Lieutenant Junior Grade-b
Lieutenant Junior Grade-b
Beiträge: 65
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 14:49
Dienstnummer: AV-1709-11-M
Rang: Lieutenant Junior Grade
Posten: Leitender Medizinischer Offizier
stationiert: USS-Avalon-A
Rasse: Mensch
Geschlecht: weiblich
Personalakte: Personalakte

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen - KS

Beitragvon Naduah Nacona » Sa 19. Mai 2018, 17:48 #18 »

Naduahs Geist war immer noch auf wanderschaft. Es war irgendwetwas, dass die Suche beeinflusste, gar blockierte. Sie musste lange Suchen, bis sie etwas fand, dass sie zurückholen konnte. Doch es war nur schwer greifbar, so als wäre es gar nicht da oder in einer ganz anderen Dimension. Und es zerrte an ihr und zehrte ihre Kräfte auf. Deswegen war sie sehr erschöpft, als sie zurückkam.

Der Patient erholte sich fast sofort, was ebenfalls ungewöhnlich war. Doch er war der letzte kritische Patient. Die Krankenstation leerte sich langsam, aber stetig. Alle waren mittlerweile in eine Art Rhythmus der Versorgung gefallen. "Fast wie ein Rhythmus des Universums" dachte Naduah. Dann lächelte sie verlegen und schüttelte den Kopf. Sie sollte was trinken und den Kopf klar bekommen
Zuletzt geändert von John Shepard am Di 22. Mai 2018, 12:02, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Ortsbezeichnung fehlte im Betreff

Bild

=/\= Lieutenant Junior Grade Naduah Nacona =/\=
Leitender Medizinischer Offizier
U.S.S. Avalon NCC 84329-A

Benutzeravatar
Spielleiter
Beiträge: 276
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 22:42

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen

Beitragvon Spielleiter » Di 22. Mai 2018, 12:11 #19 »

Solange die USS Avalon an der Station angedockt ist, ist nicht viel für die Crew zu tun, es sei denn, die Fachabteilung haben Aufgaben bekommen. Abgesehen von einigen Übungen - speziell die Sicherheits- und Medizinische Abteilung - absolvieren die anderen Abteilungen ihre Aufgaben.

Sogar ein freier Tag mit Landurlaub kann Jedem eingerichtet werden, so unaufregend läuft die Routine ab.

Die USS Avalon verweilt nun bereits fünf Tage an der Station, wobei alle Reparaturen zum Großteil absolviert sind. Alle Versorgungsgüter sind verladen und auch die Munitionslager sind aufgefrischt. Nur noch Kleinigkeiten müssen verladen werden und - abgesehen von einigen Personentransfers - das Schiff ist in wenigen Stunden wieder startbereit.

Benutzeravatar
John Shepard
Captain
Captain
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 18:33

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen - Büro des Captains

Beitragvon John Shepard » Di 22. Mai 2018, 12:32 #20 »

Seit circa 26 Stunden sitzt John in seinem Büro, übermüdet, an seinem Terminal Daten studierend. Auf seinem Schreibtisch liegen eingie PADDs vertreut, sein Baumodell der Interpret-Klasse ist umgezogen und liegt am kleinen Beitisch an der Sitzecke. Das Model - das noch im Aufbau ist - musste den PADDs und John's Arbeit weichen.

Dabei scheinen verschiedene Themen den Captain - aus persönlicher Neugierde - zu beschäftigen, so zum Beispiel: Gebärden-,Zeichensprache und Morsen und Morsecode durch das Blinzeln, um somit in einer hypothetischen Geiselnahme geheime Botschaften zu übermitteln. Doch irgendein Auslöser hat John von seinen persönlichen Themen abgebracht, sich seinen Selbststudium oder Modelbau nicht mehr zu widmen und dafür ein anderes Thema anzufangen und sich damit stundenlang zu beschäftigen.

Während er einige Daten sichtet, piept sein Terminal mit neuen Instruktionen. John schaut mit hochgezogenen Augenbrauen das Terminal an, ließt die weiteren Befehle und kontaktiert die Brücke:

***"Shepard an Brücke. Rufen Sie alle Führungsoffiziere auf die Brücke und bereiten Sie den Abflug vor, dass wir in vier Stunden starten können."


Da T'Saira wahrscheinlich auf der Brücke ihren Dienst tut, wird sie diesen Befehl erhalten und weiterleiten müssen. Auch wenn das Schiff derzeit angedockt ist und nur Routineaufgaben zu erledigen sind, ist es trotzdem ungewöhnlich, dass sich John seit fast zwei Tagen nicht auf der Brücke hat sehen lassen. Er bat zwar darum, nicht gestört zu werden, doch für einen kontaktfreudigen Menschen wie ihm, ist so ein Verhalten ungewöhnlich.

BildBildBild
BildBildBild

=/\= Captain John Shepard =/\=
Kommandierender Offizier
U.S.S.Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
T'Saira
Commander-r
Commander-r
Beiträge: 1095
Registriert: So 20. Dez 2015, 01:19

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen - Brücke

Beitragvon T'Saira » Mi 23. Mai 2018, 11:25 #21 »

Die Vulkanierin tat, nachdem sie sich so weit wie möglich um ihre Aufgaben erledigt hatte ihren Dienst auf der Brücke. Derzeit saß sie im Centerseat und überflog auf einem PADD eine Mitteilung über die neuen Offiziere und Crewman an Bord. Tatsächlich war es auffällig, dass John in den letzten Tagen nur selten den BR verlassen hatte. Dennoch hatte er dazu wohl seine Gründe und daher sprach sie es nicht weiter an.

Dann ertönte der Ruf Johns an T'Saira hob leicht eine Augenbraue. Da musste wohl etwas dringliches eingegangen sein. Sie wandte sich daher an die derzeit durch eine Vertretung besetzte OPS

"Sie haben es vernommen Mr. Darren. Bitte setzen Sie über die Delta-Base einen Ruf ab, dass spätestens in drei Stunden alle Crewman der USS Avalon wieder zurück an Bord sein sollen. Des Weiteren öffnen sie bitte den schiffsweiten Kanal.

Sie wartete kurz bis der Offizier bestätigte und begann zu sprechen.

***"Hier spricht Commander T'Saira. Alle Führungsoffiziere haben sich auf der Brücke einzufinden. Die Avalon wird in vier Stunden von der Delta-Base abdocken. bitte bereiten Sie Ihre Stationen entsprechend vor. T'Saira Ende."

Sie nickte dem Offizier zu, welcher daraufhin den Kanal schloss.

BildBild
BildBild

=/\= Commander T´Saira =/\=
Erster Offizier
USS Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
Naduah Nacona
Lieutenant Junior Grade-b
Lieutenant Junior Grade-b
Beiträge: 65
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 14:49
Dienstnummer: AV-1709-11-M
Rang: Lieutenant Junior Grade
Posten: Leitender Medizinischer Offizier
stationiert: USS-Avalon-A
Rasse: Mensch
Geschlecht: weiblich
Personalakte: Personalakte

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen - KS

Beitragvon Naduah Nacona » Mi 23. Mai 2018, 17:30 #22 »

Die Krankenstation hatte die vom Captain angesetzte Übung gut überstanden. Im ersten Moment war Naduah nicht sehr erfreut darüber, auch und gerade weil sie gespürt hatte, dass etwas nicht richtig war. Doch ihre Aufgabe als Leitung war es auch, ihre Mitarbeiter hintrher auch wieder auffangen musste, sowohl seelisch als auch moralisch. Doch alles was uns passiert hat immer einen Kern positives für uns, auch wenn wir dies ob der ganzen negativen Gefühle, die uns überrennen, zuerst gar nicht sehen. Naduah hörte in Gedanken den Leitsatz ihrer Großmutter, einer weisen Medizinfrau. Und sicher würde es auch diesmal wieder sein, denn bisher war dieser Leitspruch immer zutreffend.
Das Briefing war nun zu Ende und Naduah eigentlich zufrieden.

***"Hier spricht Commander T'Saira. Alle Führungsoffiziere haben sich auf der Brücke einzufinden. Die Avalon wird in vier Stunden von der Delta-Base abdocken. bitte bereiten Sie Ihre Stationen entsprechend vor. T'Saira Ende."

Das Universum hatte also bereits die nächste Herausforderung für sie vorbereitet.

Bild

=/\= Lieutenant Junior Grade Naduah Nacona =/\=
Leitender Medizinischer Offizier
U.S.S. Avalon NCC 84329-A

Benutzeravatar
Yaxara Elbrun
Commander-b
Commander-b
Beiträge: 301
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 22:50

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen - Büro des Couns -> Brücke

Beitragvon Yaxara Elbrun » Mo 28. Mai 2018, 11:00 #23 »

***"Hier spricht Commander T'Saira. Alle Führungsoffiziere haben sich auf der Brücke einzufinden. Die Avalon wird in vier Stunden von der Delta-Base abdocken. bitte bereiten Sie Ihre Stationen entsprechend vor. T'Saira Ende."

... ertönte die Stimme des XO per schiffsweiter Durchsage. Yaxara war gerade in Ihrem Büro dabei, die letzten Züge der notwendigen Formalitäten und Aktenvermerke zu "geniessen", als der Ruf sie ereilte. Dabei stellte sie mit Erschrecken fest, dass es ihr bisher nicht möglich gewesen war, ein persönliches Gespräch mit Commander T'Saira zu führen. Leider hatte der Tag immer noch nur 24 Stunden und sie machte sich eine geistige Notiz, dies bei Gelegenheit nachzuholen. Sie massierte sich kurz Ihre Schläfen, nahm ihr PADD und machte sich auf den Weg zur Brücke ...

Dort per Turbolift angekommen, betrat Sie die Brücke und lies einige Sekunden lang den Eindruck auf sich wirken und begab sich dann langsam zum Centerseat. Dort angekommen sah Sie die erste Offizierin sitzen ...

"Commander T'Saira, es freut mich, Sie endlich persönlich kennenzulernen. Herzlichen Glückwunsch zu ihrer Beförderung und Ernennung zum ersten Offizier der USS Avalon."

... begrüßte Sie diese und nahm ihren altbekannten Platz auf der anderen Seite ein.

BildBildBildBild

=/\= Cmdr. Yaxara Elbrun =/\=
Counselor
USS Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
Lorilla Mival
Lieutenant-b
Lieutenant-b
Beiträge: 279
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 18:46

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen - Deltabase - Quartier Mival

Beitragvon Lorilla Mival » Di 29. Mai 2018, 20:28 #24 »

Lorilla hatte den Ruf während einer lustigen Runde im Irish Pub der Deltabase erhalten.

Sie machte sich auf rechtzeitig auf dem Weg um sich vor dem angeordneten Brückenaufenthalt noch in ihrem Quartier frisch zu machen.


So war sie denn in ihrem Quartier unter der Schalldusche. Im Anschluss begab sie sich auf die Brücke meldete sich an und übernahm die Wissenschaftliche Station.

BildBild

=/\= Lieutenant Lorilla Mival =/\=
Leitender Wissenschafts Offizier
U.S.S. Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
Spielleiter
Beiträge: 276
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 22:42

Bordleben 8 - Neue Herausforderungen

Beitragvon Spielleiter » Mi 30. Mai 2018, 16:03 #25 »

Innerhalb der vier Stunden finden sich alle Führungsoffiziere auf der Brücke ein. Da jede Fachabteilung auch noch einige Aufgaben zu erledigen hat, wird es nicht langweilig.

B'Dakra besetzt derzeit die taktische Konsole und übernimmt vorerst die Taktik mit Sicherheit, da es derzeit an einen neuen Taktischen Offizier fehlt. Auch Sevala bestritt die Brücke und nimmt ihren Platz ein.

Noch immer hat T'Saira die Brücke und kümmert sich um die letzten Aufgaben, bevor das Schiff abgedockt werden kann.

Erst zum angegebenen Zeitpunkt - wie John den gewünschten Startpunkt des Schiffes vermeldete - taucht er auch auf der Brücke auf.


Zurück zu „USS Avalon - NCC 84329-A“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste