Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II

USS Avalon - NCC 84329-A, Intrepid-Refit Class. Unter der Leitung von Cpt. Andres van Slyke und Cmdr. John Shepard

Moderatoren: Admiräle, Avalon KO/XO

Benutzeravatar
Riley McCormick
Lieutenant-r
Lieutenant-r
Beiträge: 377
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 13:41

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II - Brücke

Beitragvon Riley McCormick » Fr 2. Feb 2018, 12:25 #276 »

Der Spaß begann. Dachte Riley so bei sich, wenn man es Spaß nennen konnte. Zumindestens würde so mancher Flugleherer sich entweder vor lachen krümmen oder vor Schreck der geplanten Angriffsmanöver in Ohnmacht fallen.

Es war eine beachtliche Rotte an Fluggeräten die sich an der Kampflinie gesammelt hatte. Ob sich die zahlenmäßige Überlegenheit auszahlen würde, wird sich zeigen. Immerhin ist der Gegner die Borg, die ein ernstzunehmender Fall ist. Doch die Mekanianer und Avalon hatten einige Asse im Ärmel, dass der vorherige Vorfall nicht wieder gleich ausfallen wird. Doch das kommende Verhalten der Rotte sollte den Borg einen Strich durch die Rechnung machen, in Punkto Berechenbarkeit und Anpassung.

Am liebsten hätte er einen Walzer dazu spielen lassen, das hätte die Sitaution vielleicht etwas aufgelockert und die Köpfe etwas freier gemacht. Aber hatten die Mekanier ein Verständis für Musik? Er wusste es nicht.

Das kommende Manöver würde den Piloten und Co-Piloten alles abfordern. Immerhin gilt jeder Zug und Bewegung mit der umliegenden Flotte koordiniert und abgestimmt, dass es zu keiner Kollission kommen würde. Timing war alles, auf beinahe nichts anderes kam es an. Auch wenn einige Schiffe, am Ende der Schlacht Überholungsreif sein würden. War es ihm wichtiger, das sie überhaupt noch da sein würden.
Verwirrung stiften war das oberste Gebot und das wollte er am meisten Stiften.

Ob die Flotte mit diesem überraschenden Verhalten eine Irritation darstellte, war nicht auszumahcne und am Ende auch unwichtig.
Die kleine Flotte tat es zumindestens. Sie visierte ihr Ziel an und feuerte aus allen Rohren. Bevor sie wie auf geschreckte Sardinenschwärme anfingen hin und her zu schwirren.
Zu weilen scherrten ein paar Nachzügler aus und feuerten ihre Phaser und Energie Waffen leer, bis die Batterien leer waren und verschwanden anschließend wieder im Schwarm. So konnten sie den Ladezyklus ihrer Systeme durchlaufen bis sie wieder geladen waren.
Es war wie ein Balett und als solches Gedacht. Einige Manöver gliechen einer Aufführung auf einer Bühne. Das einige Schiffe, vor dem Rückzug, einfache Sinnlose Rollen vollzogen und dann, das eine oder andere Fluggerät, zick zack flog, war beabsichtigt.
Einige Ideen hatten die Piloten der Mekanier beigesteuert und es sollte einfach kein Muster erkennbar sein, auch wenn es Chaotisch aussah.

War es Riley ziemlich Wurst, was so mancher von dem Kampfstil halten mochte, er wollte keinen Preis gewinnen, sondern die Schlacht.

Die Rotte war in bestimmte Aufgabefelder aufgeteilt und die einen sollten Blocken, die anderen Verteidigen, die anderen Zuschlagen und manche nur Verwirrung stiften.

So konnten die "Verteidiger" mit ihren Schilden die Schläge der Borg abfangen worauf andere aus der Deckung zuschlagen konnten. Die Photonen Torpedos und anderen stärkern Waffen würden später eingesetzt.
Riley hoffte das der Kommander und der TO, den Vorschlag mit dem Korridor zu den Bodenwaffen der Kolonie aufgenommen hatten und die Manöver Varianten erarbeitet hatten. Die Borg dort in die Falle zu locken. Doch genauere Befehle würden kommen.

Jedenfalls schien der Plan auzugehen. Sie schwammen, zu teilen, wie ein Sardinen Schwarm hin und her und benutzten die Abwehrmöglichkeit. Die die NAtur seit Jahr Millionen entwickelt hat. Es schien so, als würde der einzelnde riesigie Kubus gehen einen gleichgroßen Gegner kämpfen, nur bestehend aus vielen kleineren Schiffen.
Ein einzelner Fisch hatte gegen den Räuber, wie einen Hai, kaum eine Chance. Aber bei einem Schwarm, hatte der Räuber kein festen Ziel und konnte nur verwirrt sein.

Ob sie Erfolgen haben würden, war eine andere Sache.

Zumindesten schienen die Borg nun bei ihren Reaktionen, Verzögerungen zu zeigen...

Hatten sie eine Chance?
Zuletzt geändert von John Shepard am So 4. Feb 2018, 14:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit: wegen inhaltichen Fehlern/Missverständnissen

BildBildBild

=/\= Lieutenant Riley McCormick =/\=
Pilot / Conn / Ops
USS Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
Jeremi Rush
Ensign-y
Ensign-y
Beiträge: 108
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 11:14

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II / Brücke

Beitragvon Jeremi Rush » Sa 3. Feb 2018, 07:29 #277 »

Jeremi hielt den Kubus die ganze Zeit im Auge. Er führte die Befehle des Commanders aus und bereitete die Torpedorohre vor und ging auf Alarm Gelbem kurz darauf wie gefordert auf Alarm Rot. Als er die Aussage "Phaser nach eigenem ermessen feuern" bekam, nickte Jeremi nur kurz und eröffnete mit allen Phasern der Avalon das Feuer auf den Kubus. Er beobachtete die Schildanzeige dieses, es sah so aus als würde es funktionieren.

"Commander, Borgschilde bei 90%."

BildBild

=/\= Ensign Jeremi Rush =/\=
Taktischer Offizier
USS Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
John Shepard
Captain
Captain
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 18:33

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II - Brücke

Beitragvon John Shepard » So 4. Feb 2018, 15:03 #278 »

Er vernimmt Jeremi's Worte und nickt nur bestätigend. Der Kampf hat also begonnen und das - sehr komplizierte - Flugmanöver funktioniert soweit, dass sich die Borg nicht von der Stelle rüren. Wenn die Flotte derzeit auf Zeit spielt, würde das nur der Flotte gut kommen, da immerhin Verstärkung eintreffen könnte.

"Hab verstanden. Torpedorohre mit Quantentorpedos laden. Feuern Sie drei Torpedos auf ein und die selbe Stelle und analysieren Sie die Trefferstelle, ob dies Auswirkungen hat.
Mr. Mc Cormick? Fliegen Sie uns behutsam weiter voran, dass wir einpaar Torpedos abfeuern können."


So, wie die Flotte sich bewegt und Riley steuert, schrillt immer wieder der Annäherungs- oder Kollissionsalarm auf, doch Riley scheint alles in bester Hand zu haben, auch wenn John bei manchen Manövern der Arsch auf Grundeis geht.

"Mr. B'Dakra, Mr. Rush? Bereiten Sie das zweite MACO-Team mit Transporterverstärker und Immobilisierungswaffen in einen der Transporter vor. Es soll als Enterkommando bereit stehen, um mir eine Drohne zu holen. Teilen Sie die Aufgaben untereinander auf."

Da die Taktik derzeit alle Hände voll zu tun hat, wird die Aufgabe vielleicht auf B'Dakra fallen, da dieser im Notfall auch die Taktik und somit die Befehlsgewalt der MACOs übernehmen könnte.

Die Borg spielen eine Zeit das Spiel mit, werden dann aggressiver, indem sie wild in die Flottenmenge feuern, um diese auseinander zu treiben.

"T'Saira? Wie stehen die Systeme? Energie, Antrieb? Alles in Ordnung?"


Da auch John etwas unter Strom steht, genauso angespannt ist, wie wohl jeder auf dem Schiff, vergisst er im Eifer des Gefechts den Rang des Lt. Cmdrs und spricht sie mit Namen an.

BildBildBild
BildBildBild

=/\= Captain John Shepard =/\=
Kommandierender Offizier
U.S.S.Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
T'Saira
Commander-r
Commander-r
Beiträge: 1095
Registriert: So 20. Dez 2015, 01:19

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II - Brücke

Beitragvon T'Saira » So 4. Feb 2018, 18:53 #279 »

Die Vulkanierin beobachtete ihre Anzeigen und hin und wieder das Vorgehen der CONN und Taktik. Eine wirklich interessante Methode, die sich da in der Kombination der Mekaner und der Avalon ergeben hatte. Sie justierte an kleineren Stellen die Energieverteilung nach. da es bisher kein Treffer durch die Borg gegeben hatte lag alles noch im grünen Bereich, als John sein Wort an sie richtete. Er war doch sichtlich aufgeregt. Es hatte zumindest logische Gründe.... für einen Menschen. Daher sah sie über den Fauxpas bei der Anrede hinweg. Sie warf noch einmal einen Kontrollblick auf die Anzeigen vor sich und wandte sich dann dem Centerseat zu. Ruhig und emotionslos wie immer sprach sie zu John.

"Die Belastung der Triebwerke ist um 7,8% Höher als in einem normalen Raumkampf, was der Schwarmtaktik geschuldet ist, dennoch ist es effektiv. Unser Energiestand liegt bei 98,6% und wir sind voll einsatzfähig. Im Zweifelsfalle kann noch durch den Abzug der Energie aus nicht benötigten Bereichen eine Reserve mit einkalkuliert werden."

BildBild
BildBild

=/\= Commander T´Saira =/\=
Erster Offizier
USS Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
Naduah Nacona
Lieutenant Junior Grade-b
Lieutenant Junior Grade-b
Beiträge: 65
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 14:49
Dienstnummer: AV-1709-11-M
Rang: Lieutenant Junior Grade
Posten: Leitender Medizinischer Offizier
stationiert: USS-Avalon-A
Rasse: Mensch
Geschlecht: weiblich
Personalakte: Personalakte

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II - KS

Beitragvon Naduah Nacona » Di 6. Feb 2018, 00:02 #280 »

Die Krankenstation war in höchster Alarmbereitschaft. Nur ein Patient war noch geblieben, den Rest konnte sie mehr oder minder stabil aus der Obhut der Dauerüberwachung entlassen. Somit war genug Kapazität für alles, was noch kommen mochte. Auch wenn sie es anders hoffte. Doch das Universum hat sie gelehrt, das jede Unwahrscheinlichkeit auch eine Wahrscheinlichkeit in sich barg und diese oft näher war als man dachte. Also wartete sie, was immer auch da auf sie zukam. Ihr Team war gewappnet. Lt. Isabella Alba Sanchez eine gute Stütze. Der große Geist wachte über sie. Was wollte sie mehr.

Bild

=/\= Lieutenant Junior Grade Naduah Nacona =/\=
Leitender Medizinischer Offizier
U.S.S. Avalon NCC 84329-A

Benutzeravatar
John Shepard
Captain
Captain
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 18:33

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II - Brücke

Beitragvon John Shepard » Di 6. Feb 2018, 15:37 #281 »

Der XO vernimmt die Statusmeldung der Vulkanierin.

"Sehr gut. Sofern wir im Schwarm sind, verfahren wir so weiter. Sollten andere Befehle kommen, teile ich Ihnen dies mit."

Den Rest eher laut denkend:

"Solange wir im Schwarm sind, schützen uns die Schiffe gut."

Und so soll es auch sein. Die anderen und somit auch größeren (mekanianischen) Schiffe, halten den Großteil der Borgangriffe ab. Dabei scannt der Kubus den Schwarm permanent, wohl um aus deren Formation und Verhalten schlau zu werden, bzw. sich anzupassen.

BildBildBild
BildBildBild

=/\= Captain John Shepard =/\=
Kommandierender Offizier
U.S.S.Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
B`Dakra
Lieutenant-y
Lieutenant-y
Beiträge: 376
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 23:07

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II - Brücke

Beitragvon B`Dakra » Di 6. Feb 2018, 17:22 #282 »

B`Dakra hörte die Worte des Commanders:
"Verstanden Sir."
Dann wandte er sich kurz zu Jeremie:
"Mr.Rush wenn sie keine Einwände haben würde ich das Maco Team übernehmen . Ich denke sie werden ihre Aufmerksamkeit eher auf die Verteidigung der Avalon richten wollen, und ich habe derzeit genügend freie Kapazitäten da die Borg noch keinen Invasionsangriff gestartet haben "

Er wartete noch auf die Antwort hatte aber das Macoteam bereits informiert das sie sich in Bereitschaft halten und voll ausgerüstet in den Transporterraum begeben sollten.
***"Hier Rudelführer des Macoteams, wir sind bereit und warten auf den Einsatzbefehl. Status ist Standby und OK"***
meldetet sich der Teamleader der Macos, professionell und präzise wie man es von einem Profi erwarten würde.

***"Hier Brücke, B`Dakra CDS verstanden"***
antwortet B`Dakra den Ruf und wartete nun konzentriert auf die Antwort von Jeremie und das erreichen der Transporterreichweite.

BildBild
BildBild

=/\= Lieutenant B`Dakra =/\=
Chef der Sicherheit / 2XO
USS Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
Jeremi Rush
Ensign-y
Ensign-y
Beiträge: 108
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 11:14

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II / Brücke

Beitragvon Jeremi Rush » Di 6. Feb 2018, 17:58 #283 »

Jeremi nickte.

"Aye Sir."

Sagte er und lud die Quantentotpedos. Die Phaser feuerte er weiter auf den Kubus, doch der Angriff ließ die Borgschilde nur seht langsam sinken. Er sah zum CDS als dieser die MACO's ansprach.

"Übernehmen sie diese Lieutenant."

Danach schaute er wieder auf seine Konsole.

"Commander, die Schilde der Mekanier liegen bei guten 60% die Modifikationen scheinen zu funktionieren. Torpedos sind bereit."

BildBild

=/\= Ensign Jeremi Rush =/\=
Taktischer Offizier
USS Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
John Shepard
Captain
Captain
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 18:33

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II - Brücke

Beitragvon John Shepard » Di 6. Feb 2018, 20:59 #284 »

Alle Stationen arbeiten tadellos Hand in Hand, ausgezeichnete Arbeit. Da das ganze Geschehen am Hauptschirm mitverfolgt werden kann, sieht John auch die partiellen Lücken in der Formation, die ein Feuer von Torpedos erlauben.

"Torpedos Feuer frei, sobald wie möglich."

Die Information, dass die Mekanianischen Schilde auf 60% sind, ist sehr viel Wert. Es zeigt, dass die remodulierten Schilde wirklich etwas bringen, doch die Zahl sagte noch etwas anderes aus. Trotz der "Erneuerung", scheinen sie dem starken Feuer der Borg doch kaum was entgegen zu halten, da die Schilde rapide abnehmen.

"Und teilen Sie mir gleich einen Status mit."

BildBildBild
BildBildBild

=/\= Captain John Shepard =/\=
Kommandierender Offizier
U.S.S.Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
Spielleiter
Beiträge: 276
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 22:42

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II

Beitragvon Spielleiter » Di 6. Feb 2018, 21:00 #285 »

Die Borg scannen immer wieder den Schwarm, um sich anpassen zu können und feuern in den Schwarm mit Torpedos und Phasern rein, haben aber Probleme ein Muster zu erkennen. Doch die Stärke der Borgwaffen, senkt auf Dauer die Schildstärke der Mekanianer.

Ein Assimilationsstrahl trifft einen der Zerstörer, worauf alle folgenden Schiffe einen Ausweichkurs fliegen müssen, da sonst alle weiteren Schiffe kollidieren müssen. Da dieser grüne Assimilationsstrahl sowohl ein Traktorstrahl ist, der den Zerstörer fest hält, als auch durch die aktiven Schilde der Borg und der Mekanianer beamen kann, geht auf dem Schiff der Mekanianer ein Eindringlingsalarm los.

Aufgrund der erzwungenen Ausweichmanövers, löst sich die Schwarmformation etwas, worauf die Borg alle Waffen auf ein Schiff feuert, der aus der Formation bricht und wird von unzähligen Phaserstrahlen und Torpedos in seine Einzelteile zerstört.

Benutzeravatar
Riley McCormick
Lieutenant-r
Lieutenant-r
Beiträge: 377
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 13:41

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II - on the bridge

Beitragvon Riley McCormick » Sa 10. Feb 2018, 10:40 #286 »

Riley hatte den Befehl, "Hab verstanden. Torpedorohre mit Quantentorpedos laden. Feuern Sie drei Torpedos auf ein und die selbe Stelle und analysieren Sie die Trefferstelle, ob dies Auswirkungen hat.
Mr. Mc Cormick? Fliegen Sie uns behutsam weiter voran, dass wir einpaar Torpedos abfeuern können,"
vernommen und reagierte dementsprechen. Er steuerte die Avalon in entsprechende Feuerposition. Der SChwarm bildtet dabei ein Auge heraus und bildete deinen großes Fisch nach.

"Aye Aye, Sir, Wir sind in Feuerposition..." Meldete er anschließend.

BildBildBild

=/\= Lieutenant Riley McCormick =/\=
Pilot / Conn / Ops
USS Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
Jeremi Rush
Ensign-y
Ensign-y
Beiträge: 108
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 11:14

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II / Brücke

Beitragvon Jeremi Rush » Di 13. Feb 2018, 17:14 #287 »

Jeremi beobachtete wie die Torpedos auf die Borgschilde zuflogen und diese trafen. Er beobachtete dabei genau die Anzeigen der Schilde der Borg, das Ergebnis war ernüchternd.

"Sir die Torpedos haben keine wirkliche Wirkung, die Schilde der Borg haben zu wenig Schaden genommen und sich daher schnell wieder regeneriert."

Meinte er zum Ersten Offizier.

"Sir wir haben ein Schiff verloren, ebenso wird ein Zerstörer der Mekanier mit einem Traktorstrahl festgehalten, ihre Schilde sind daher nun unwirksam und die Borg beginnen das Schiff zu entern."

BildBild

=/\= Ensign Jeremi Rush =/\=
Taktischer Offizier
USS Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
John Shepard
Captain
Captain
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 18:33

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II - Brücke

Beitragvon John Shepard » Di 13. Feb 2018, 20:20 #288 »

Auf dem Hauptschirm ist das gesamte Treiben genau zu beobachten. Die Avalon - weiterhin in Formation - bis sich eine Öffnung auftut und die Torpedos gen Borgschiffe feuern. Schnell ist das Gegenfeuer zu sehen, worauf auch ein Zerstörer zerstört wird und ein anderes mit Traktorstrahl festgehalten. Kurz nach Erklärung der Taktik, gibt der XO seine weiteren Befehle:

"Ausweichkurs!"

Der Ausweichkurs ist nötig, da sowohl der zerstörte Zerstörer, als das gestoppte Schiff im Weg sind.

"Mr. B'Dakra? Schicken Sie das MACO-Team zum assimilierten Schiff und holen Sie mir eine Drohne!
Mr. Mc Cormick? Schließen Sie sich mit der Flotte kurz, alle Feuer auf den Ursprung des Traktorstrahls.
Mr. Rush? Photonenbänke laden, Phaser Feuer auf den Traktorstrahl, plus ein Torpedo."


Derweil ist noch zu sehen, wie der Borgkubus den ersten Zerstörer auseinander nimmt und bereits den Zweiten unter Feuer nimmt, dass dessen Schilde kollabieren.

BildBildBild
BildBildBild

=/\= Captain John Shepard =/\=
Kommandierender Offizier
U.S.S.Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
Sevala Crux
Nequi
Nequi
Beiträge: 907
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 21:52

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II - Brücke

Beitragvon Sevala Crux » Mi 14. Feb 2018, 17:22 #289 »

Sevala konnte der Schlacht auf den Hauptbildschirm mit ansehen und wie die Taktik eine Zeitlang aufging. Es ging einige Minuten gut, und das Feuergefecht setzte den Kubus etwas zu, jedoch nicht genug und irgendwann hatte dieser wohl genug und erwischte einen der Zerstörer mit dem Assimilierstrahl und einen anderen zerstörte es. Sevala ballte die Fäuste als sie das sehen konnte und biss sich auf die Lippen. Wieder starben welche ihrer Rasse. Klar sie starben um einen Planeten zu schützen, doch es war in ihren Augen ein unfairer Kampf. Die Borg waren wesentlich stärker geworden, hatten sich angepasst und nutzen die Gunst der Stunde und alles was sie tun konnte war hier auf der Brücke stehen, voll bewaffnet und zusehen.

BildBildBild
Bild

Sevala Crux
Nequi / Verbindungsoffizier
USS Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
B`Dakra
Lieutenant-y
Lieutenant-y
Beiträge: 376
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 23:07

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II -Brücke

Beitragvon B`Dakra » Do 15. Feb 2018, 22:19 #290 »

B`Dakra reagierte sofort:
"Verstanden Sir Macoteam wird rübergebeamt"
Er öffnrte den Kanal zu der bereits wartenden Macoeinheit:
***"B`Dakra an das Macoteam Alpha Zero. Bereithalten zum beamen. Waffen in Bereitschaft Sie werden auf ein mekanianisches Schiff gebeamt welches zur Zeit geentert wird. Priorität hat das Gefangen nehmen eines Borg. Aber wenn sie können schalten sie so viele von diesen kybernetischen Abschaum aus wie sie können. Aber Eigenschutz geht vor, es darf keiner von uns assimiliert werden da sonst die Borg über unsere Pläne Bescheid wissen. Sowie sie einen Borg festgesetzt haben beamen sie zurück.Wir haben eine Arrestzelle vorbereitet die erstmals die Kommunikation zu den Borg unterbindet und wir dort in Ruhe unseren anderen Plan in die Tat umsetzen können. Quapla"***
Das Macoteam meldete Bereitschaft und wurde daraufhin rüber gebeamt. Als sie ankamen fanden sie erstmals nur Chaos. Aber schon bald sahen sie den ersten Trupp der Borg. Überall auf dem mekanianischen Schiff wurde hart gekämpft. Doch konnte sich das Macoteam anhand der gerade beginnenden Assimilation erkennen das es ein großer Entertrupp der Borg sein musste so effektiv wie dieser gearbeitet hatte. Der Squadleader erteilte seine Befehle und die Jagd begann.

BildBild
BildBild

=/\= Lieutenant B`Dakra =/\=
Chef der Sicherheit / 2XO
USS Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
Riley McCormick
Lieutenant-r
Lieutenant-r
Beiträge: 377
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 13:41

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II - Le Bridgé

Beitragvon Riley McCormick » Fr 16. Feb 2018, 11:47 #291 »

Riley hörte die Befehle des Kommanders und setzte diese sogleich in die Tat um. Er sende der Flottenführung der Mekianern die Anfrage und bekam, kaum merklich später die Rückantwort. Feuer Bestätigung der Kompletten Flotte. Auch wenn für diesen Zeitraum der Schwarm stillstehen werden müsste, war es in diesem Fall unabdingar die Feuerposition zu halten. Keiner wollte auf die eigene Schiffe feuern.

Es würde bestimmt ziemlich lustig aussehen, wenn man das Massenfeuer von außen betrachten würde. Die Avalon würde aus allen Rohren feuern und selbst einige Phaserstrahlen gen die Borg schicken und ebenso die ganze Flotte.

Die Mekianern begannen den Reigen und somit begann ein Schiff nach dem anderen, seine Energiestrahlen auf den Feuerpunkt zu fokusieren. Eine Lichtsäule, nach der anderen, taste nach dem Kubus und wurde zu beginn von den Schilden aufgehalten. Die erste Salve war unterwegs und die Avalon war an der Reihe sich dem Lichgewitter anzuschließen.

"Kommander, die Flotte hat bestätigt und reagiert auf die Anforderung..." ... schneller als Riley seine Meldung abgeben konnte. Aber hier zählte jede Sekunde, Millisekunde.

BildBildBild

=/\= Lieutenant Riley McCormick =/\=
Pilot / Conn / Ops
USS Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
Jeremi Rush
Ensign-y
Ensign-y
Beiträge: 108
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 11:14

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II / Brücke

Beitragvon Jeremi Rush » Mo 19. Feb 2018, 19:54 #292 »

Jeremi nickte dem Commander zu und feuerte alle Phaser und einen weiteren Torpedo auf den Traktorstrahlemitter der Borg. Die restlichen Mekanier schlossen sich diesem Manöver an und man konnte den Emitter ausschalten.

"Sir, der Traktorstrahlemitter der Borg ist deaktiviert. Das mekanische Schiff ist frei, jedoch machen sie keine Bewegungen oder ähnliches. Anscheinend haben sie intern sehr viel zu tun."

Meinte er zum Ersten Offizier.

BildBild

=/\= Ensign Jeremi Rush =/\=
Taktischer Offizier
USS Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
John Shepard
Captain
Captain
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 18:33

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II - Brücke

Beitragvon John Shepard » Mo 19. Feb 2018, 21:20 #293 »

Die Befehle sind verteilt und ein kurzes Feedback kommt zum Centerseat zurück. Das MACO-Team wird rüber gebeamt, die mekanianische Flotte feuert mit Hilfe der Avalon auf den Emitter, worauf dieser zer/gestört wird und den mekanianischen Zerstörer frei gibt. Doch Rush's Meldung verheißt nichts gutes. John kann sich nicht mal vorstellen, was auf dem anderen Schiff los ist, wahrscheinlich ein Todeskampf.

Der Traktorstrahl ist unterbunden und die Flotte kann nun weiter kämpfen, mehr oder minder, denn auf dem Hauptschirm wird ein weiterer Zerstörer unter Feuer genommen und bricht auseinander.

John schaut zu Sevala:

"Sag mal, wie geht ihr voran, wenn Borg auf dem Schiff sind? Gibt es auch die finale Order der Selbstzerstörung, sofern das Schiff unrettbar ist?"

Kurz schaut er noch gen Rush und befehligt ihn, dass er weiter die Phaser sprechen lassen soll. Die Frage an Sev íst in diesem Sinne wichtig, sollten die Mekanianer schlimmstenfalls verlieren, müssen alle umliegenden Schiffe den Explosionsradius mitberücksichtigen.

BildBildBild
BildBildBild

=/\= Captain John Shepard =/\=
Kommandierender Offizier
U.S.S.Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
B`Dakra
Lieutenant-y
Lieutenant-y
Beiträge: 376
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 23:07

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II - Mekanianisches Schiff

Beitragvon B`Dakra » Mo 19. Feb 2018, 22:06 #294 »

Das Maco Team war nun mitten im Schlachtgetuemmel. Vorerst konnten sie keinen Borg allein erwischen und halfen der Mekanianischen Crew so gut es ging. Unter den harten aber gezielten Angriffen des Macoteams fielen einige Borg und verschafften so der Crew ein Wenig Luft zum atmen Schließlich schafften sie es jedoch einen einzelnen Borg zu separieren. Sie setzten den Immobilitätsgewehre ein und konnten so diesen Borg festsetzen. Schliesslich markierten sie ihn:
***" Hier Macoteam Alpha Zero . Wir haben einen Borg festgsetzt und für den Transport markiert. Bitten um weitere Anweisungen"***

***"Hier B`Dakra. Halten sie sich zum beamen bereit wir holen sie zurück. Keine unötigen Alleingänge. Vom erfolg ihrerMission hängt unser Gesamt Sieg ab."***
***"Verstanden Sir"***
Das Sir klang dabei zerknirscht

B`Dakra konnte den Teamleader der Macos nur all zu gut verstehen. Am liebsten würde er jeden Borg eigenhändig die Kybernetischen ASchaltkreise einzeln heraus reissen. Aber es gab ein Ziel. Er erfasste das Maco Team und den markierten Borg und beamte sie in die vorbereitete Arrestzelle.
Er wandte sich an John:
"Sir der Borg ist in Gewahrsam, wir können mit dem 2. Teil des Planes beginnen."

BildBild
BildBild

=/\= Lieutenant B`Dakra =/\=
Chef der Sicherheit / 2XO
USS Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
John Shepard
Captain
Captain
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 18:33

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II - Brücke

Beitragvon John Shepard » Mo 19. Feb 2018, 23:00 #295 »

"Sir der Borg ist in Gewahrsam, wir können mit dem 2. Teil des Planes beginnen."

"Ausgezeichnet.",

erwidert er gen B'Dakra.

"Mr. Mc Cormick? Kurs gen Magnetischer Nordpol und rufen Sie das Shuttle, dass wir kommen, um es abzuholen."

Bis jetzt geht der Plan gut auf, die Frage ist nur, wie lange die Borg "mitspielen" und beschäftigt sind.

BildBildBild
BildBildBild

=/\= Captain John Shepard =/\=
Kommandierender Offizier
U.S.S.Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
Sevala Crux
Nequi
Nequi
Beiträge: 907
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 21:52

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II - Brücke

Beitragvon Sevala Crux » Di 20. Feb 2018, 01:09 #296 »

Sevala sah noch immer zu was auf den Hauptschirm passierte und sah dann John an, als dieser ihr die Frage stellte was die Mekanianer machen würden wenn Borg ein schiff enterten und der Kampf aussichtslos werden würde. Sie musste kurz überlegen, denn dieser Vorfall war in ihrer Zeit noch nicht vorgekommen und so musste sie in ihren Kopf nach der antwort suchen. Sie hatte es damals in ihrer Grundausbildung gelesen und es war ein Thema gewesen, doch da es jedoch nie vorgekommen war, konnte man so etwas schnell vergessen. Deswegen konnte sie auch erst nach einer kurzen Minute antworten.

"Solange es einen lebenden Mekanianer an Bord gibt, wird keine Selbstzerstörung eingeleitet. Unsere Uniformen besitzen die Funktion unsere Lebenszeichen zu überwachen. Wenn dann alle Sterben sollten oder der Computer eine abnormalität wie eine Assimilation feststellen würde, würde dieser eine Selbstzerstörung eines Schiffes einleiten jedoch mit einer Warnung und 10 Minuten Countdown."


Erklärte sie dann damit John wusste was ihn erwarten könnte.

BildBildBild
Bild

Sevala Crux
Nequi / Verbindungsoffizier
USS Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
John Shepard
Captain
Captain
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 18:33

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II - Brücke

Beitragvon John Shepard » Di 20. Feb 2018, 18:48 #297 »

Nach Sevala's Worten:

"Ich denke, das wird uns genug Zeit geben, um Gegenmaßnahmen einzuleiten. Ich hoffe für die Besatzung, dass sie solange durchhalten. Notfalls werden wir mit Manneskraft mithelfen, wird schon."

Die letzten zwei Worte ist ein Ausdruck seines unerschütterlichen Optimismus'.

BildBildBild
BildBildBild

=/\= Captain John Shepard =/\=
Kommandierender Offizier
U.S.S.Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
Riley McCormick
Lieutenant-r
Lieutenant-r
Beiträge: 377
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 13:41

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II - Brücke

Beitragvon Riley McCormick » So 25. Feb 2018, 21:22 #298 »

Das Leitschiff nun aus dem Kampfgeschehen zu nehmen war höchst bedenklich. Dennoch waren der Flotte einige Manöver mitgeteilt worden, die die Mekanier noch etwas mehr Zeit verschaffen würden. Zwar war die Schwarmformation zum erliegen gekommen, da ein Schiff der Mekanier direkten Angriffen ausgesetzt war und nun andere Dinge wichtig waren.
Dennoch waren die Vorbereitungen, auch unter dem Vorsatzt getroffen worden, das die Avalon selbst ausfallen könnte. So oder so, die Borg würden isch anpassen und der Taktische Plan den B´Dakra ausführte eine weitere Chance die Borg hinzuhalten, wenn man sie am Ende auch nicht aufhalten konnte.

"Mr. Mc Cormick? Kurs gen Magnetischer Nordpol und rufen Sie das Shuttle, dass wir kommen, um es abzuholen."

"Aye Aye, Sir, ich leite dementsprechnede Manöver ein. Das wird jetzt etwas wehtun!

Taktik, keine Beammanöver bis wir den Pol erreicht haben.

Achtung!"


Für Höfflichkeiten war keine Zeit, er musste die Avalon zu einigen Flugmanövern zwingen, die von außen ziemlich lächerlich aussahen und in keinem Handbuch standen. Er gab das Signal und ein Mekanischen Schiff spielte noch kurz den Bodygard, bis es wieder zur Flotte zurück kehrte.

Wie ein Kanrickel schlug nun die Avalon, einen Haken nach dem anderen. Alles was Riley an Flugmanövern erfunden hatte, hatten zum Teil ein Vorbild in der Natur. Hier war es einmal der gewöhnliche Feldhase. Die Trägheitsdämpfer waren über Gebühr belastet und er wollte sich nicht vorstellen, wie in einigen Abteilungen das Zeug durch die Gegend segelte, er hatte keine Wahl, den Pol zu erreichen war nun das oberste Gebot!

Sie waren auf den Weg...

BildBildBild

=/\= Lieutenant Riley McCormick =/\=
Pilot / Conn / Ops
USS Avalon - NCC 84329-A

Benutzeravatar
Spielleiter
Beiträge: 276
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 22:42

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II

Beitragvon Spielleiter » Mo 26. Feb 2018, 15:15 #299 »

Die Formation öffnet sich, dass sich die Avalon aus dieser problemlos befreien und bewegen kann. Derweil wird ein weiterer Zerstörer angegriffen, während die Avalon gen Nordpol fliegt. Im Rückblick kann man verfolgen, wie der Zerstörer zerlegt wird, wobei ein anderer Zerstörer die Avalon und dessen Flucht deckt. Es stehen noch 8 Zerstörer, Avalon und ein kampfbereites aber geenterter Zerstörer gegen den Kubus gegenüber.

Während der Raumkampf im vollen Gange ist, fliegt Riley einige Haken, auch wenn dies noch nicht nötig ist. Das Shuttle mit dem Dekodierer wird kontaktiert und wartet auf dessen Abholung. Auf halben Weg gen Planeten, dreht sich der Kubus in eine neue Richtung und schießt sich durch den Mekanianischen Flottenverband durch, Kurs gen Planeten. B'DAkra und die MACOs beschützen derweil die Drohne und warten auf ihren Einsatz, die Antenne an die Drohne zu befestigen. Die Avalon selbst hat ca. Eine Minute Vorsprung gen Planeten.

Am Beamreichweite angekommen, beamt die Avalon den Dekodierer an Board, worauf sich ein Technikerteam um dessen Einstellungen kümmern. B'Dakra kümmert sich um die Anbringung der Antenne, worauf der Dekodierer seine Arbeit beginnen kann. Nun gilt es, Zeit zu schinden und zwar so lange, bis sie die Frequenz zwischen Drohne und Kubus-Hive geknackt haben. Laut ersten Berechnungen der Wissenschaft, würde dies ca. Fünf Minuten dauern, doch da die Avalon circa eine Minute Vorsprung hatte, müssen noch vier Minuten überbrückt werden.

Die Avalon versteckt sich mit auf den magnetischen Nordpol und sammelt das Shuttle samt Trikobalttorpedos ein. Der Kubus selbst nähert sich schnell den Planeten, im Schlepptauch die verbliebenen acht Mekanianischen Zerstörer, die ihre Rohre zum glühen bringen.

Während die Avalon im magnetischen Nordpol auf den Borgsensoren verschwindet, feuern die anderen Zerstörer gen Kubus, in der Hoffnung diesen zu zerstören und zwar vor Erreichen des Planeten. Als der Kubus in Schussreichweite der Avalon kommt, feuert diese samt Zerstörer – der auch am Nordpol versteckt wurde – mit allen Trikobalttorpedos und einigen Quantentorpedos auf den Kubus. Die Borg werden aus "heiterem Himmel" beschossen, worauf dessen Schilde merklich geschwächt, nicht aber zerstört werden. Die Borg können den Ursprung der Angriffe vorerst nicht ausmachen und beschießen die Zerstörer, die er im Rücken hat. Doch nach einigen Sekunden, hat es der Kubus geschafft, die beiden Schiffe am Nordpol auszumachen und diese zu beschießen.

Die Treffer der Borg schütteln die Avalon ordentlich durch, worauf einige leichte Verletzte gemeldet werden, doch die Schilde halten. Nun ist der Zeitpunkt, die Position des Nordpoles zu verlassen und alle Reserveenergien auf die Schilde zu legen, um die restliche Zeit überstehen zu können. Beide Schiffe umfliegen den Kubus, worauf der Kubus nun von drei Fronten angegriffen wird. Riley muss sein ganzes Repertoire aufbringen, um den Schüssen größtmöglichst auszuweichen oder die Treffer auf ein Minimum zu begrenzen. Nun gilt es die Zeit zu überlegen, bis der Dekodierer die Übertragungsfrequenz zum Kubus geknackt hat. Erst dann können sie einen starken Gegenangriff versuchen.

Durch die verschiedenen Kampfmanöver, halten sie den Kubus so lange bei Laune, dass sie den Planeten selbst nicht angreifen. Zum Glück oder Unglück für alle, weil die orbitalen Verteidigungsanlagen können den Kubus noch nicht erreichen. Die Avalon begibt sich auf die Rückseite des Kubus, auf der Seite, wo die Mekanianischen Zerstörer kämpfen, teils um dort abzutauchen, teils um die Aufmerksamkeit des Kubus auf diese Seite des Kampfes zu lenken.

Die Kämpfe sind sehr hart und mit jeder Minute wird ein weiterer Zerstörer kampfunfähig geschossen. Noch 30 Sekunden, bis die "5-Minuten"-Frist abläuft.

Benutzeravatar
John Shepard
Captain
Captain
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 18:33

Bordleben 7 - Neue Allianzen - Part II - Brücke

Beitragvon John Shepard » Mo 26. Feb 2018, 15:16 #300 »

Immer wieder wird das Schiff durchgeschüttelt. Dieser Kampf übersteigt selbst der Kampf gegen die Futanar, als John die Untersektion der USS Dubhe geflogen hat. Zwar war der Enterkampf selbst nochmal ne Note für sich, doch dieser Kampf ist eine ganz andere Nummer.

"Stationen? Status."

Langsam geht ihn das Latein aus. Alle Karten und Chips sind auf den Dekodierer gesetzt, mit dieser "Waffe" steht und fällt der gesamte Plan. Wenn dieser scheitert, ist nicht nur die Avalon verloren, sondern auch der Planet.

BildBildBild
BildBildBild

=/\= Captain John Shepard =/\=
Kommandierender Offizier
U.S.S.Avalon - NCC 84329-A


Zurück zu „USS Avalon - NCC 84329-A“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste