=/\= Lebenslauf =/\=

Personalakte von Emma Dagur

Moderator: Admiräle

Benutzeravatar
Emma Dagur
Ensign-y
Ensign-y
Beiträge: 6
Registriert: Do 19. Jul 2018, 16:36
Posten: Chef der Sicherheit
Geschlecht: Weiblich
Personalakte: Personalakte

=/\= Lebenslauf =/\=

Beitragvon Emma Dagur » Do 19. Jul 2018, 21:05 #1 »

Persönliche Daten
Name: Dagur
Vorname: Emma
Geburtsjahr: 2371
Geburtsort: Reykjavik
Heimatplanet: Erde
Spezies: Mensch (nicht bekannt Halbbetazoide)
Familienstand: geschieden
Interessen:
Musik, Kunst, Fechten
Äußeres Erscheinungsbild
Statur: zierlich
Haarfarbe: blond
Augenfarbe: grün
Teint/Hautfarbe: hell
Größe: 1,62
Besondere Erkennungsmerkmale:

Familie
Mutter: Dagur Helga
Vater: (nicht leiblich) Sören
Geschwister: keine
Kinder: keine
Ehepartner: kein

Werdegang
2371 Geburt
2387 Grundausbildung an der Sternenflottenakademie
2391 Ausbildung zum Psychotherapeuten/Counsolor
2395 Counselorassistent
2398 …


Besondere Fähigkeiten
Physische Besonderheiten: keine
Psychische Besonderheiten: Gabe der Empathie

Spezialgebiete: Traumabehandlung


Ausbildung:
Grundausbildung
Studium für Psychotherapie mit Schwerpunkt Trauma und kognitive Verhaltenstherapie


Wesensart/Charakter: (Wie ist der Charakter drauf)
Emma ist jedermann gegenüber zunächst offen, sie glaubt immer zuerst an das Gute im Wesen einer Person.
Zudem ist sie ehrlich und strahlt eine natürliche Fröhlichkeit aus. Sie geht die Dinge grundsätzlich enthusiastisch an und
wirkt auf andere oft sympathisch. Ihre Tiefe kann man auf den ersten Blick nicht wahrnehmen.

Charakteristika

Stärken: Emotionale Intelligenz, Offenherzigkeit


Schwächen: redet oft zuviel, neigt dazu sich aufzuopfern


ausführlicher Lebenslauf:

Jeder der Emma das erste mal sah, konnte nicht ahnen, was sich hinter der unschuldigen jungen Frau verbarg. Daher wurde sie auch oft nicht ernst genommen. Wenn man allerdings näher hinsah konnte man ein einstmals tief verletztes Mädchen und nun reife Offizierin erkennen.

Emma war als Kind bis zu ihrem Teenageralter vom eigenen Vater sexuell missbraucht worden und mit 15 Jahren von Zuhause abgehauen.

(Sie weiß nicht, dass es sich dabei nicht um ihren leiblichen Vater handelte und er das nur aus Zorn über eine Affäre der Mutter mit einem Betazoiden tat. Emma ist durchaus begabt Emotionen und Schwingungen wahr zu nehmen, glaubt aber dass dies einfach eine Gabe ist)

Wäre nicht Karen Joen gewesen, hätte man sie vermutlich mit 20 an einer Straßenecke Tod aufgefunden. Karen nahm sich ihrer an und ermöglichte ihr aus ihrem eisernen Willen etwas zu machen. Schnell war für Emma klar, sie wollte Counselor werden und anderen helfen solch Schicksalsschläge zu überwinden. Obwohl sie selbst das Erlebte noch nicht verarbeitet hatte bekam sie die Chance in Paris die Akademie zu besuchen. Hier lernte sie Andrew kennen, den sie viel zu schnell und überstürzt mit gerade 18 Jahren heiratete. Ihre Ehe war eine Katastrophe und Emma erlebte auch hier Missbrauch und Vergewaltigung.

Als sie 21 war konnte sie sich von ihm trennen. Ihre Ausbildung zum Counselor half ihr letzten Endes ihren Schmerz zu verarbeiten und den Weg der Heilung zu gehen, wenngleich dieser Weg hart und schwer war, sowie von Rückschlägen begleitet. So rutschte sie während des Studiums in eine Tablettensucht ab, die sie aber mit Hilfe ihres Mentors überwinden konnte.

Nun war ihre Ausbildung beendet und zwei Jahre Counselor Assistenz lagen hinter ihr. Sie war gespannt, welchen Posten das Oberkommando nun für Sie bereit hielt.

Zurück zu „Emma Dagur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste