=/\= Lebenslauf =/\=

Moderator: Admiräle

Benutzeravatar
T'Plaanes
Lieutenant Junior Grade-b
Lieutenant Junior Grade-b
Beiträge: 16
Registriert: Do 25. Jan 2018, 08:54
Dienstnummer: DU-1801-25-C
Rang: Lieutenant Junior Grad
Posten: Counselor
stationiert: U.S.S.-Dubhe
Rasse: Vulkanier
Geschlecht: weiblich
Personalakte: Personalakte

=/\= Lebenslauf =/\=

Beitragvon T'Plaanes » Do 25. Jan 2018, 15:52 #1 »

Persönliche Daten
Name: T'Plaanes
Geburtsjahr: 2340
Geburtsort: Shi'Kar
Heimatplanet: Vulkan
Spezies: Vulkanier
Familienstand: verwitwet
Interessen: Fremde Kulturen und deren Geschichte, Psychologie und der Kommunikation zwischen Personen, Lesen und Schreiben
Äußeres Erscheinungsbild
Statur: normal
Haarfarbe: Schwarz
Augenfarbe: Dunkelbraun
Teint/Hautfarbe: (SIehe Avatar für Details) hellhäutig, gelb bleichlich
Größe: 1,66 m
Besondere Erkennungsmerkmale: Abgesehen vom typischen vulkanischen Haarschnitt, hat sie nur einen kleinen Leberfleck auf der linken Wange
Familie
Mutter: T' Menna
Vater: Satark
Geschwister: Sie hat keine Geschwister
Kinder: Sie hatte ein Kind namens Vlerik. Ein junge dieser ist jedoch beim Angriff eines Dominionschiffes gegen dem Schiff auf dem T'Plaanes zusammen mit ihrem Mann gedient hatte ungekommen.
Ehepartner: Ihr Gatte Takkar ist ebenfalls beim Angriff des Dominionschiffes ums Leben gekommen.
Werdegang
- 2340, Geburt auf Vulkan, in der Stadt Shi'Kar im örtlichen Krankenhaus
- 2347 - 2358, Besuch der Vulkanischen Akademie und Studium im Fachbereich der Psychologie und Kommunikation
- 2358- 2359, Studium und Lehre über das Kolinahr, Absagung aller Emotionen durch hartes Trainung und Meditation
- 2360 - Aufnahme in die Wissenschaftsakademie als anerkannte Psychologin und Kommunikationsoffizier
- 2360 - 2365 - Schreibt mehrere Abhandlungen über die vulkanische Psyche und dem Verstand, sowie das Studium der Psyche anderer Völker ins besondere der Menschen und Mitgilieder der vereinigten Föderation der Planeten
- 2365 - 2370 - Durch ihre Leistungen während ihrer Zeit auf der Wissenschaftsakademie, wurde sie dazu gebeten der Sternenflotte beizutreten und als Counselor zu arbeiten, sie erhält in diesen Jahren die nötige Grundausbildung und lernt so gut es geht um als Counselor anerkannt zu werden
- 2371 - Beginn des Domionkrieges, Abschluss an der Sternenflottenakademie und Versetzung auf die U.S.S Denver, als Schiffscounselor
- 2372 - 2373 - Im verschiedene Kämpfe mit Dominionschiffen verwickelt, nach einem Hinterhalt des Dominons wurde die U.S.S Denver Kampf und Bewegungsunfähig geschossen, starke Verluste waren zu beklagen, Tod ihres Ehemannes und einzigen Kindes durch Phaser und Quantentorpedotreffer am ganzen Schiff, eine von 10 Überlebenden die das Massaker überlebte
2373 - 2380 - Ende des Krieges, lehnte Beförderung ab und trat aus der Sternenflotte aus um wieder an der Akademie zu arbeiten und zu Lehren, Schrieb einen Buch, das ein Bestseller wurde der Titel "Das Dominon in den Augen einer Vulkanierin", dort Schrieb sie ihre Erfahrungen und Erkenntnisse über die Psyche des Dominion nieder
2385 - 2395 - Schrieb und Lehrte weiter, bis sie den Entschluss fasste sich wieder als Counselor in der Sternenflotte zu versuchen
2395 - 2398 - Nach Wiedereinstellung und erneutem Besuch der Akademie, wurde sie als Counselor in den Delta Quadranten auf die U.S.S Dubhe versetzt

Besondere Fähigkeiten
Physische Besonderheiten: Als Vulkanierin ist sie äußerlich Sportlich und agil, auch ist sie äußerlich kräftig
Psychische Besonderheiten: Durch Jahrelange Erfahrung und dem Studium über ihrem Geist, ist sie besonders Analytisch veranlagt. Sie denkt in schnellen Mustern und weiß wie sie auf eine Situation reagieren soll.
Spezialgebiete: Counseling und Psychogie sowie Kommunikation und Sprachen sowie das Schreiben und Lehrnen von Büchern gelingt ihr besonders

Ausbildung: Psychologie, Counseling, durch Besuch der Sternenflottenakademie, ist sie in der Lage sich im Nah und Fernkampf zu bewähren doch ist sie keine besonders gute Kämpfern oder Schützin. Sie hat nur das nötigste gelernt um als Sternenflottenoffizier und als Counselor zu bestehen

Wesensart/Charakter: Da sie viel Zeit mit ihren Patienten und Schülern hat sie gelernt eine gewisse nähe mit ihnen aufzubauen. Sie ist zwar noch immer Emotionslos und äußerlich kalt wie alle Vulkanier, doch kann sie die Gefühle anderer gut verstehen und weiß immer die passende Antwort zu einem Problem. Auch ist sie offener und weniger in sich als die meisten Vulkanier und findet schnell Freunde. Der Verlust ihres Gatten und Kindes hat sie noch nicht überwunden und manchmal erkennt man tiefe Traurigkeit und Schuldgefühle. Doch ihren Job erledigt sie mit bestem Willen und Ergeiz und zeigt großen Respekt gegenüber anderen.

Charakteristika

Stärken: Ihren Job erledigt sie mit Ergeiz und bestem willen, sie ist äußerst begabt wenn es um Psychologische und Kommunikative Probleme geht, Respektvoll über anderen und offener als mach andere Vulkanier. Agil und schnell. Gute Analytische und schnelle Denkmuster zeichnen sie ebenfalls aus.


Schwächen: Sie hat den Tod ihres Gatten und Kindes nocht nicht überwunden und dies kann sich auf ihren geistigen Zustand auswirken, sogar manchmal auf ihre Arbeit. Sie ist zwar mit Waffen und Kampftraining vertraut jedoch ist sie keine besonders gute Schützin und Kämpferin. Äußerlich kalt und ihre Emotionslosigkeit lassen Stereotypen des öfteren zu. Jedenfalls solange bis man sie doch etwas näher kennt.

ausführlicher Lebenslauf:

T'Plaanes wurde auf Vulkan in der Stadt Shi'Kar geboren und dort wuchs sie als Einzelkind, wohl und behütet auf. Mit sieben ging sie an die Schule und lernte viele Dinge, bis sie schließlich auf etwas sties was ihr Interesse weckte. Psychologie und Kommunikation erkannte sie sehr bald als eines ihrer Stärken an und baute diese Stärken immer weiter aus. Die Schule absolvierte sie mit vulkanischer Bravur. Ihre Eltern ware stolz und glücklich darüber, dass sie etwas gefunden hatte woran sie lernen konnte. Als sie auf der Akademie war lernte sie alles was man über Psychologie und Kommunikation wissen musste und beendete diese mit Bestnoten. Ihr wurde nach ihrem Abschluss auch direkt eine Stelle als eine der führenden Psychologen und Kommunikationoffiziere angeboten. Dort studierte sie sich selbst weiter ein und lernte wiederum viele Dinge. Diese Dinge gab sie an die jüngerin unter ihr weiter. Auch erkannte sie früh ihre Begabung fürs Schreiben von Büchern und Abhandlungen. Während dieser Zeit entdeckte sie, dass nicht nur die Psyche der Vulkanier besonders war, sondern auch der Menschen und anderen Mitgliederspezies der Föderation. Sie lernte weiter und arbeitete fleissig, bis man ihr anbot ihr Wissen weiterzuerweitern, indem Sie als Counselor in der Sternenflotte arbeiten würde. Sie nahm das Angebot an und in dieser Zeit besuchte sie die Sternenflottenakademie und lernte so gut wie es ging. Sie wollte alles über den Counselingberuf in Erfahrung bringen und so lernte sie und studierte sich die Dinge ein, die sie gelesen und aus erster Hand erfahren hatte. Auch lernte sie auf der Akademie wie man mit Kommandostrukturen umzugehen hatte, wie man mit Phasern und bloßen Fäusten kämpft. Doch es zeigte sich schnell, dass der Kampf nichts für sie war. Bloß der Beruf als Counselor zeigte sich als vielversprechend. Sie lernte in dieser Zeit viele andere Spezies kennen, mit denen sie sich auch gut verstand. Nachdem dann auch ihre Sternenflottenausbildung beendet war, wurde sie auf die U.S.S Denver versetzt, doch bevor sie dort anfing, bot sie ihrem Gatten und ihrem Kind an mit ihnen dort zu leben. Da ihr Mann als Sicherheitsoffizier gebraucht wurde, nahm man die Familie mit gutem gewissen auf. Auf der Denver war sie der Counselor und machte sich dort einen Namen, für ihre Offenheit und schnellen und einfachen aber guten Lösungen wurde sie berümt. Sie machte sich dort schnell Freunde und war ein Teil der Denverfamilie. In der Zeit herschte auch der Krieg gegen das Dominion. Es kam zu Kontakten zwischen der Denver und Schiffen der Jem'Hadar und bei einem Hinterhalt, was kurz danach für die Überlebenden und der Föderation, als Das Massaker der Denver bekannt wurde. Das Schiff ging bis auf 10 Überlebende darunter T'PLaanes unter, und dort verlor sie ihre Familie. Dies löste bei ihr einen großen Schock aus, von dem sie sich noch nicht ganz erholen konnte. Nachdem der Krieg mit dem Dominion beendet war. Quittierte sie ihren Dienst bei der Flotte und kehrte als Lehrerin an die Akademie zurück um sich vom Krieg zu erholen. Dort erzählte sie Geschichten und machte Vorlesungen über die Völker des Dominon und kurze Zeit später schrieb sie ein Buch, das ein Bestseller in der Föderation wurde. "Das Dominon in den Augen einer Vulkanierin" erzählte die Geschichte von T'Plannes und ihren Erfahrungen und Verlusten dort. Auch ging sie tief in die Gedankengänge des Dominion und die Gründer ein. Auch über das Ehr-und Kriegergefühl der Jem'Hadar sprach sie in diesem Buch. Sie lehrte und studierte sich weiter ein, bis sie schließlich für sich einen Entschluss gefasst hatte. Es war an der Zeit wieder als Counselor tätig zu werden und das tat sie. Sie schrieb sich erneut in die Sternenflotte ein und da sie schon einst ein als Counselor tätig war, waren ihre Akademiejahre zwar kürzer doch nicht ganz unvergesslich. Sie ahnte nicht was für einen Trubel ihr Buch ausgelöst hatte und wurde des öftern dort von Fans und Kritikern verfolgt. Doch nachdem ihre neuen Akademiejahre beendet waren. Wurde sie erneut auf einem Schiff. als Counselor eingestellt. Doch diesmal würde es nicht Richtung Alpha oder Gammaquadrant gehen. Sondern für sie würde der Delta Quadrant auf dem Schiff der U.S.S Dubhe neue Abenteuer bereitstellen. T'Plaanes ist entschlossen und mit gutem gewissen auf einem Neuanfang, Richtung Delta Quadrant unterwegs. Was wird sie dort erleben?

Zurück zu „T'Plaanes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste